Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Alltagskompetenzen aktiv stärken mit Social Entrepreneurship

Kolbermoor, Deutschland

Das Thema Social Entrepreneurship ist bisher noch nicht im Schulkontext zu finden. Junge Menschen sollten schon vor ihrer Berufswahl wissen, dass es neben dem klassisch profitorientierten Unternehmen auch Sozialunternehmen gibt.

D. Zimmert von ALMSE-Akademie gGmbH | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

65 % aller Grundschukinder werden einmal in Berufen arbeiten, die wir noch gar nicht kennen. Das prognostizierte das Weltwirtschaftsforum bereits im Jahr 2015. Unter diesen Rahmenbedingungen ist es wichtig situativ agieren zu können, um sich in einer sich schnell verändernden Welt zurecht zu finden. Motiviert ungewohnte, neue Probleme anzugehen, sie nicht als Hindernisse zu sehen, sondern die Möglichkeiten zu erkennen. Projekte und selbstständiges Arbeiten gelten schon lange als didaktisch sinnvoll, werden aber an den meisten Schulen noch wenig umgesetzt. Social Entrepreneurship Education mit Entrepreneurial Civic Education ist Stärkung der Sozialkompetenz als Staatsbürger/in. Demokratiebewusstsein und Selbstreflexion helfen jungen Menschen, eigene Meinung zu äußern sowie Verantwortung für sich, andere und die Umwelt zu übernehmen. Es ist der ideale Ansatz, unternehmerische Kreativität im gesellschaftlichen Kontext zu lernen und einzuüben.

Unser Ziel ist die Stärkung von Alltagskompetenz und Lebensökonomie, wozu auch ausgebildete Sozial- und Selbstkompetenz gehört.
Social Entrepreneurship-Bildung in Schulen bereitet junge Menschen sehr gut auf die Welt von Morgen vor. Es wird ökonomisches Grundwissen vermittelt und der Fokus auf die Lösung gesellschaftlicher Probleme gelenkt. Entsprechende Werte dienen hier zusätzlich als Orientierung. Das Thema Social Entrepreneurship ist bisher noch nicht im Schulkontext zu finden. Junge Menschen sollten schon vor ihrer Berufswahl wissen, dass es neben dem klassisch profitorientierten Unternehmen auch Sozialunternehmen gibt, bei denen es um Lösen von gesellschaftlichen Problemen geht. Ziel als Wertebündnispartner ist auch, jungen Menschen Erfahrungs- und Handlungsräume zu eröffnen, in denen sie Werte reflektieren, an Werten orientiertes Verhalten einüben und leben und ihre Urteilsfähigkeit stärken können.

Eure Spende ermöglicht es uns Kurse zur Lehrerfortbildung zu organisieren und durchzuführen. Mit Eurer Hilfe können wir aktiv werden und Social Entrepreneurship an die Schulen bringen.
Zuletzt aktualisiert am 10. Februar 2021