Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Finanziert Zeit zum Umlenken! KLIMAtour von überall nach Dangast am 24.4.2021

Dangast, Deutschland

Am Samstag 24. April wollen wir Menschen zusammenbringen, um ein deutliches Zeichen für Klimaschutz zu setzen. In Dangast, Zielort der KLIMAtour, veranstalten wir eine Kundgebung. Hilf uns mit deiner Spende, die Aktion zu finanzieren!

Ina Rosemeyer von Regionales Umweltzentrum Schortens e.V.  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

2021 soll sich auf was gefasst machen. Am 24. April radeln wir nach Dangast in der größten Klimademo, die Friesland je gesehen hat.

Wir lassen nicht zu, dass wir einfach weiter von Krise zu Krise stolpern. Im Frühjahr, wenn alles wieder ein wenig auftaut, beleben wir mit einem Wumms die Gemüter. An diesem Tag radeln wir gemeinsam von überall nach Dangast, wo ein vielfältiges und vorwärtsblickendes (natürlich coronakonformes) Programm auf uns wartet. Näheres findest du auf der Projektseite der Initiative Friesland Zero als Hauptorganisator der Aktion. Hier kannst du dich auch zum Newsletter anmelden.
 
Um dieses Vorhaben erfolgreich umsetzen zu können, fallen Kosten für Werbematerial, wie Flyer und Plakate, sowie Bühnentechnik an. Hierfür benötigen wir deine Unterstützung! Die gesammelten Spendengelder werden vom gemeinnützig anerkannten Regionalen Umweltzentrum Schortens e.V. verwaltet und wir berichten dir transparent, wofür welche Gelder ausgegeben werden bzw. wurden. Sollten tatsächlich Spenden übrig sein, setzen wir diese selbstverständlich ebenfalls für Klimaschutzaktionen in Friesland und umzu ein.
 
Lass uns eine bessere Welt aufbauen, die nicht alle paar Jahre von Finanzkrisen, Pandemien, Stürmen und Dürren heimgesucht wird. Wir sind davon überzeugt - es ist möglich! Um es zu schaffen, dürfen wir nicht unsere Augen verschließen und uns ein “zurück zum Alten” wünschen, so reizvoll das momentan auch erscheinen mag. Wir laden zu dieser Raddemo ein, um ein Zeichen dafür zu setzen, dass wir gemeinsam die Herausforderungen dieser Zeit angehen können: Allem voran die sich immer schneller entfaltende Klimakrise.

Die Lösungen liegen parat. Sie wurden uns über Jahre und Jahrzehnte von  Wissenschaftler*innen, Streikenden, und dem gesunden Menschenverstand aufgezeigt. Sie sind herausfordernd, mitunter kompliziert, aber sie sind machbar! 

Wir wissen auch, dass wir schnell handeln müssen, denn die Folgen von Erderwärmung, Waldschwund, und Artenverlust setzen die Natur und Gesellschaften schon jetzt unter immensen Druck. Hier in Deutschland und in Friesland müssen und werden wir unseren Beitrag leisten. Indem wir unsere Lebensweise und Energieversorgung, Landwirtschaft und Mobilität, Industrie und Städtebau bis 2035 CO2-neutral machen, tun wir das, was zukünftige Generationen und die vielen, schon heute unter der Klimakrise leidenden Menschen, von uns erwarten können.

Der 24. April wird dafür ein Auftakt sein. Mit Blick aufs Meer werden wir ein Zeichen setzen und Kraft für die kommenden Monate tanken. Danach tragen wir den Schwung zurück in unsere Städte und Dörfer, in unsere Familien, die Politik und unsere Betriebe.
 
Radelt mit und/oder unterstützt die Aktion mit einer Spende!
 
Besten Dank
Lennart und Ina 
 
im Namen von Friesland Zero, der Klimagruppe Friesische Wehde, dem Umweltzentrum Schortens und vielen weiteren Aktionspartnern (siehe Projektseite)
 
Zuletzt aktualisiert am 09. April 2021