Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstützung und Hilfe für Familien in Not

Straubing, Deutschland

Unterstützung und Hilfe für Familien in Not.

Tanja Schuetz von Der Kinderschutzbund Kreisverband SR-Bogen e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Unterstützung von Familien über das ganze Jahr hinweg

Hilfe da, wo sie gerade – ganz dringend - gebraucht wird.
 
Da unsere Mitarbeiterinnen der Familienberatungsstelle das ganze Jahr über in engem Kontakt mit vielen Familien aus der Stadt Straubing und dem Landkreis Straubing-Bogen stehen, bekommen sie auch „hautnah“ die Sorgen und Nöte dieser mit. Oftmals fehlt es dabei am Nötigsten, so dass ein schnelles und unbürokratisches Helfen erforderlich ist. 
 
Der Kinderschutzbund unterstützt hier diese Familien finanziell
Wenn z.B. die Waschmaschine ihren Dienst versagt, aber die finanziellen Mittel der Familie keinen Neukauf zulassen, kümmern sich Ehrenamtliche unseres Vereins um die Besorgung eines gebrauchten Gerätes, das dann wiederum aus dem „Spendentopf“ des Kinderschutzbundes finanziert wird. 
 
Häufig können sich Familien auch die Schulausbildung mitsamt den anfallenden Kosten für Neuanschaffungen für ihre Kinder nicht mehr leisten. 
Hier vermittelt der Kinderschutzbund mit den Schulen, klärt eine mögliche Förderung durch öffentliche Stellen ab und unterstützt dann die Familien beim Kauf der Schulmaterialien oder ähnlichem finanziell. 
 
Wichtig ist uns bei all diesen Angeboten, dass die Familien durch die Mitarbeiterinnen der Familienberatungsstelle und durch geschulte Ehrenamtliche „an die Hand genommen“ und unterstützt werden
So ist es bei uns üblich, dass grundsätzlich kein Geld an bedürftige Familien gegeben wird, sondern unsere Ehrenamtlichen zusammen mit der Familie sich um den Kauf der fehlenden Gegenstände kümmern. Dies gewährleistet, dass die Hilfe auch wirklich dort ankommt, wo sie gebraucht wird.
Zuletzt aktualisiert am 08. Februar 2021