Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstützung der Vereinsarbeit

Hamburg, Deutschland

Unterstützen Sie uns darin, die Idee Psychiatrie-Erfahrene in die Behandlung psychisch erkrankter Menschen im psychiatrischen Hilfesystem einzubeziehen. "Wenn Du etwas wissen willst frage einen Erfahrenen."

Bernd Andreas Czarnitzki von Genesungsbegleitung und Peerberatung Hamburg e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der Verein Genesungsbegleitung und Peerberatung Hamburg e.V. hat sich 2017 gegründet um die Genesungs- Angehörigen- und Peerbegleiter in Hamburg und Umgebung zu vernetzen und in ihrem Bemühen um eine passende Arbeitsstelle zu unterstützen.

Genesungsbegleiter sind Menschen mit der Erfahrung einer eigenen psychischen Krise, die sie überwunden haben und nun diese Erfahrung dazu nutzen anderen Menschen in ähnlichen Situationen im psychiatrischen Hilfesystem zur Verfügung zu stehen. Durch ihre eigene Erfahrung sind Genesungsbegleiter in der Lage einen Kontakt zu Patienten und Klienten aufzubauen, der tiefgründer ist. Gleiche oder ähnliche Erfahrungen verbinden sehr stark. Genesungsbegleiter können auch Wege aufzeigen, wie Patienten wieder aus ihrer jeweiligen Krise herauskommen können, denn diesen Weg sind sie selbst bereits gegangen.

Unsere Arbeit ist gekennzeichnet durch die Durchführung von Informationsveranstaltungen zum Thema "Was ist Genesungsbegleitung und wie kann sie die Arbeit unterstützen" bei potentiellen Arbeitgebern. Wir schaffen dadurch Stellen, die wir an unsere Mitglieder vermitteln können.

Unseren Mitgliedern bieten wir monatlich ein Austauschtreffen, in dem sie sich über ihre Arbeit austauschen können. An diesen Treffen können sich jedoch auch Interessenten oder Teilnehmer aus den EX-IN-Kursen beteiligen. Durch das Erleben der Genesungsbegleiter in Arbeit erfahren diese so, wie es ist als Genesungsbegleiter tätig zu sein.

Zu unseren Aufgaben zählt auch Informationen an diejenigen weiter zu geben, die sich für den Kurs interessieren und zukünftig gerne als Genesungsbegleiter tätig werden möchten.

Durch die Teilnahme an Tagungen und sonstigen Veranstaltungen tragen wir dazu bei, die Tätigkeit eines Genesungsbegleiters weiter zu verbreiten und unterstützen so die Idee von EX-IN, Psychiatrieerfahrene Menschen in die Behandlung psychischer erkrankter Menschen einzubinden.

Für all diese Tätigkeiten benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung. Tagungen kosten oftmals Gebühren (auch jetzt während Corona) und Anreisekosten. Räume müssen zur Verfügung stehen, eine Kontaktmöglichkeit per Telefon und Email ist sinnvoll.
Zuletzt aktualisiert am 15. März 2021

Dieses Projekt wird auch unterstützt über