Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Hilfe für Obdachlose in der Corona-Krise

Hamburg, Deutschland

Die Straßenvisite der Caritas hilft obdachlosen Menschen in Hamburg. In der Corona-Krise werden Essensgutscheine direkt an Obdachlose verteilt- unbürokratisch und schnell. Sie helfen Abstand zu halten und Not zu lindern.

T. Spiewak von Caritasverband für das Erzbistum Hamburg e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der Corona-Lockdown ist bis zum 7. März 2021 verlängert, das alltägliche Leben auf das Minimum heruntergefahren. 

Die Situation von Obdachlosen verschlimmert sich. Lebensmittelausgaben und andere Einrichtungen der Obdachlosenhilfe haben langsam wieder geöffnet. Aber Wohnungslose gehören zur Corona-Hochrisikogruppe und haben kaum Möglichkeiten sich vor dem Corona-Virus zu schützen. 

Viele Menschen in Obdachlosigkeit meiden Großunterkünfte und Essensausgabestellen. Sie haben Angst, sich selbst oder andere anzustecken. Gleichzeitig fehlen ihnen Einnahmemöglichkeiten wie Betteln oder Pfandflaschen sammeln, um sich selbst zu versorgen.

Die Hamburger Caritas will hier helfen: Wir verteilen Lebensmittelgutscheine direkt an obdachlose Menschen - unbürokratisch und schnell. 

Ein Einkaufsgutschein kostet 20 Euro. Er hilft Abstand zu halten und große Not zu lindern. Jetzt Hilfe zum Selbstschutz leisten und für Einkaufsgutscheine spenden!

Danke für Eure Unterstützung!

Zuletzt aktualisiert am 12. Februar 2021

Dieses Projekt wird auch unterstützt über