Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 1

Finanziert Hilfe für Lucky

Euskirchen, Deutschland

Ich bin Lucky und wie von so vielen Hunden ist auch mein Schicksal hart, aber jetzt hat es mich nochmal ganz besonders getroffen.

U. Stemmer-Sassenscheidt von Hundegarten Serres e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Ich bin Lucky und wie von so vielen Hunden ist auch mein Schicksal hart, aber jetzt hat es mich nochmal ganz besonders getroffen.

Aus dem städt. Tierheim in Serres kommend wurde ich mit 8 Monaten am 29.08 glücklicherweise an eine tolle Familie vermittelt und übergeben. Ich war endlich in einem warmen Zuhause. Ich habe Liebe bekommen und viel Geborgenheit. Ja eigentlich war es ein „Happy End“, aber dann kam ein harter Schlag für meine neue Familie. Ich hatte schon lange Schmerzen, aber sagen konnte ich es ja nie.

Doch meine Familie war aufmerksam und hat gesehen, dass etwas nicht stimmt. Um es mit den Worten einer Tierärztin zu beschreiben: „Das ist die schlimmste Hüftdysplasie, die ich jemals gesehen habe!“.

Und da war es. Ein riesiges tiefes Loch. Mit dieser Erkenntnis hat meine neue Mama sich an Vanessa gewandt, denn sie wusste, dass ich Vanessa ganz besonders am Herzen liege und musste zum allerersten Mal um Hilfe bitten. Ja sie weiß, dass es immer Schwierigkeiten mit sich bringen kann, wenn man einen Hund adoptiert. Aber diesmal ist es anders, denn sie kann seit Ende 2020 nicht mehr arbeiten, wohl wegen einer schlimmen Krankheit die umhergeht. Sie musste ihre Firma schließen. Ich sehe jeden Tag wie traurig sie ist und wie sehr sie mir helfen möchte. 

Ich will leben. Mit meinen zwei Hundekumpels und meiner Familie zuhause möchte ich LEBEN! Ich unterdrücke oft meinen Schmerz um zu zeigen wie glücklich und dankbar ich dennoch bin, denn stellt euch mal vor ich müsste noch in Serres im Matsch liegen.

Gerne würde ich meiner Mama und neuen Familie helfen, aber wie soll ich das nur tun? Vanessa habe ich im Sommer 2020 in Serres kenngelernt und ich habe mitbekommen wie sie sagte „Egal was ist. Da draußen sind Menschen die uns Vertrauen und mit denen wir gemeinsam großes schaffen können für die Hunde!“. Nun frage ich mich - könnt ihr das bitte auch für mich und meine Familie?

Es ist nicht nur mein Schmerz an der Hüfte, es ist der Schmerz den ich fühle wenn ich sehe wie traurig deswegen meine neue Familie ist. 

 
Lucky (vorher Lotus) habe ich bereits in Serres kennenlernen können und er ist einer meiner Herzenshunde geworden. Aus diesem Grund war es mir ein besonderes Anliegen der Familie zu helfen! Luckys OPs könnten kurz bevorstehen, allerdings fehlt das Geld hierfür gerade noch. 

Anbei seht ihr die Bedarfe. Es wird zwei OPs geben.

Die Beträge entsprechen genau den Kostenvoranschlägen.

Für die Reha von Lucky haben wir einen groben Betrag angegeben, mit welchem wir rechnen. Leider kann bis jetzt natürlich noch niemand sagen auf wie hoch die Kosten da letztendlich sein werden, aber wir sind guter Dinge, dass es nicht diesen Rahmen überschreitet. 

Sollten die Kosten der Reha wiedererwarten niedriger ausfallen, gehen alle restlichen Spendeneinnahmen zu 100% an die Hunde in Serres. 

 
Lucky, die Familie & ich - Vanessa Tamkan danken euch von GANZEM Herzen!
Zuletzt aktualisiert am 03. Februar 2021