Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Heilpädagogisches Reiten für zwei Mädchen

Feucht, Deutschland

Wir möchten in Kooperation mit einem örtlichen Reitstall zwei Kindern aus unserer Wohngruppe jeweils 15 Reitstunden ermöglichen, damit sie an ihren Bindungs- und Beziehungsstörungen, sowie sozialen Kompetenzen arbeiten können.

Norbert Clausen von Stiftung SLW Altötting  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Beziehung zur Tieren spielt in der heilpädagogischen Begleitung bei Kindern mit Bindungs- und Entwicklungsstörungen eine besondere Rolle. Der Umgang mit Tieren ermöglicht eine „ganzheitliche“ Förderung. Gerade die Arbeit mit dem Pferd spricht nicht nur die körperliche sondern auch die emotionale, soziale und geistige Förderung an.
Nicht das Reiten, sondern die Beziehung zum Pferd steht im Vordergrund. Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen in der frühen Kindheit keine festen Bedingungen aufbauen konnten, leiden teilweise bis ins Erwachsenenalter an den Folgen. Das heilpädagogisch-orientierte Reiten soll ihnen helfen, sich auf Prozesse einzulassen, verpasste Kompetenzen so weit es möglich ist nachzuholen. 
Wir möchten in Kooperation mit einem örtlichen Reitstall zwei Kindern aus unserer Wohngruppe jeweils 15 Reitstunden ermöglichen.
Neben den bereits aufgeführten Kompetenzen, ermöglicht das Reiten den Kindern Strukturen und die Entwicklung von Verantwortungsbewusstsein sowie Selbstvertrauen.
Zuletzt aktualisiert am 10. März 2021

Dieses Projekt wird auch unterstützt über