Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet #HandballistMeer - Handball ohne Barrieren

Neumünster, Deutschland

#HandballistMeer - Handball ohne Barrieren - Ein Projekt für den Inklusionshandball in Schleswig-Holstein.

Kathi Schmöde von Handballverband Schleswig-Holstein e.V.  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Handball und Inklusion passen zusammen!

Handball ist ein Mannschaftssport in dem das "Wir" großgeschrieben wird und genau deswegen passen Inklusion und Handball bestens zusammen. 
Der Inklusionshandball gewinnt im HVSH mehr und mehr an Bedeutung. Dies zeigt sich besonders durch die Gründung einer Inklusionsliga in der Saison 2019/2020,  die einen regen Zulauf von Vereinsseite erfahren hat. 

Neben der Organisation des Spielbetriebes kümmert sich der HVSH um die Ausbildung der Inklusionsschiedsrichter, die Fortbildung der Trainer/Innen und Betreuer/Innen sowie die Gründung weiterer Teams in Schleswig-Holstein. 

#HandballistMeer ist der Slogan des HVSH - warum? 

Als Bundesland zwischen der Nord- und Ostsee ist nicht nur die geografische Lage Grund für den Slogan. Handball ist mehr als nur eine Sportart. Der HVSH steht für Jugend- und Breitensport, Leistungssport, Lehrwesen, Spielbetrieb und Sportveranstaltungen. In diesem vielfältigen Angebot spielt auch der Inklusionshandball eine wichtige Rolle. 

#HandballistMeer - Handball ohne Barrieren - dieses Spendenprojekt ist eine Aktion für den Inklusionshandball in Schleswig-Holstein. 
Mit den Spenden sollen die HVSH-Inklusionsliga, die Inklusionsmannschaften sowie die Inklusionssportler/Innen unterstützt werden. 

Hierbei geht es vor allem um folgende Projekte: 
  • Unterstützung der Inklusionsmannschaften nach dem Lockdown
  • Unterstützung der Vereine - Maßnahmen für die Mitgliedergewinnung
  • Förderung weiterer inklusiver Projekte, wie z.B. die Unterstützung der Inklusionssportler/Innen für die Special Olympics / Weltspiele
Zuletzt aktualisiert am 01. März 2021