Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Gemeinsam die Artenvielfalt in Costa Rica und der Dom. Republik erhalten

Las Galeras, Dominikanische Republik

Das Projekt "Transforming Tourism" setzt Ansätze für einen Nachhaltigen Tourismus in drei Regionen in Costa Rica und der Dominikanischen Republik zum Schutz der biologischen Vielfalt und unter Einbeziehung der lokalen Bevölkerung um.

Marco Giraldo von TourCert gGmbH | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Herausforderung
Costa Rica und die Dominikanische Republik gelten als sogenannte Biodiversitäts-Hotspots: hier findet sich eine sehr ausgeprägte Vielfalt an Tieren und Pflanzen mit teilweise endemischen, also nur dort vorkommenden, Arten.
Diese große biologische Vielfalt ist nicht nur wichtig für das Ökosystem, sondern auch für die Tourist*innen, welche die Länder bereisen und sich auf tolle Naturerlebnisse und spannende Tierbeobachtungen freuen. Vom Tourismus hängen wiederum viele Arbeitsplätze der Menschen vor Ort ab.
Umweltproblematiken wie fehlende Abfallentsorgung, hoher Wasserverbrauch, Intensivlandwirtschaft oder die Beschädigung von Korallen bedrohen die biologische Vielfalt, was Auswirkungen auf den Tourismus und somit auf seine Beschäftigten hat. Der Tourismus trägt also mit zu den Problemen bei und ist gleichzeitig von ihnen betroffen. Diesen Kreislauf gilt es zu durchbrechen.

Unser Lösungsansatz
Das Projekt "Transforming Tourism" setzt Ansätze für einen Nachhaltigen Tourismus in drei Regionen in Costa Rica und der Dominikanischen Republik um. Gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung und lokalen Unternehmen werden Maßnahmen entwickelt, die aktiv Umwelt, Klima und Ressourcen schützen: Hotels und Gastronomiebetriebe werden unterstützt, strenge Nachhaltigkeitskriterien, z.B. in Bezug auf Sozialstandards, Produktqualität oder Umweltfreundlichkeit zu erfüllen und zertifizieren zu lassen. Darüber hinaus werden Hotels klimaneutral umgestaltet, z.B. durch Solarenergie, Dach- und Fassadenbegrünung. Zudem soll der Plastikverbrauch deutlich reduziert bzw. ersetzt werden. Für Tourist*innen werden Reiseangebote von denen sowohl die Umwelt, als auch die lokale Bevölkerung und die Gäste profitieren, entwickelt. Ziel ist ein klimaneutrales Reiseziel durch die Veränderung der Wirtschaftsweise in der gesamten Region.

Über uns:
Wir von TourCert möchten, dass Reisen auch in Zukunft möglich ist und setzen uns für die Menschen ein, die in den Reisezielen den Tourismus für uns ermöglichen. Unsere Projekte vor Ort unterstützen einen verantwortungsvollen Tourismus, der die Menschenrechte achtet, die Natur schützt und authentische Reiseerlebnisse bietet. Für die Umsetzung gibt es staatliche Fördergelder, jedoch ist auch immer ein Eigenanteil zu erbringen. Wir konnten bereits einige Projekte erfolgreich realisieren!
 
Was kannst Du jetzt tun?
Um die atemberaubende Biodiversität in Zentralamerika schützen zu können, brauchen wir auch Deine Hilfe! Jede Spende hilft dabei, unsere Ziele für klimaneutrale und weitestes gehend Plastik-freie Reiseziele umsetzen zu können, um so die Artenvielfalt und das Ökosystem für Mensch und Natur zu schützen.
Spende jetzt! 

 
Zuletzt aktualisiert am 15. Februar 2021