Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstützung für den Naturkindergarten Die Goldammern e.V. in Ammerbuch

Ammerbuch, Deutschland

Unterstützung für den Naturkindergarten Die Goldammern e.V. in Ammerbuch

Ammerbuch, Deutschland

neuer Naturkindergarten: Wir sehen es als unsere Aufgabe, den Kindern einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur als Lebensgrundlage für uns Menschen nahe zu bringen. Um erste anfallende Kosten zu decken, brauchen wir Unterstützer*innen !!!

Anna Reichardt von Naturkindergarten Die Goldammern e. V.  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir sind eine Elterninitiative, die ab Juni 2021 den Naturkindergarten Die Goldammern e. V. in Ammerbuch-Pfäffingen eröffnen wird.
Unser Verein wurde im August 2020 gegründet und wird von einem ehrenamtlichen Vorstand aus Eltern und Erzieher*innen geführt. 
Aktuell befinden wir uns im Aufbau unseres Naturkindergartens, mit dem Ziel ab Juni 2021 20 Kindern im Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt mit unserem naturpädagogischen Konzept zu betreuen. 
Der Naturkindergarten wird seinen Standort am Ortsrand von Pfäffingen, im Sulztal, haben. Auf dem Gelände wird eine beheizbare Holzhütte stehen. In unmittelbarer Nähe steht uns ein Waldstück zur Verfügung. Der Hauptaufenthaltsraum ist der umliegende Naturraum. 

Ganz nach den Worten von Ute Latendorf, wollen wir den Kindern in unserem Naturkindergarten nachhaltige Erfahrungen in der Natur ermöglichen, ihnen einen Bezug zur Natur vermitteln: 

Von der Sonne lernen, zu wärmen
Von den Wolken lernen, leicht zu schweben
Vom Wind lernen, Anstöße zu geben
Von den Vögeln lernen, Höhe zu gewinnen
Von den Bäumen lernen, standhaft zu sein
Von den Blumen das Leuchten lernen
Von den Steinen das Bleiben lernen
Von den Büschen im Frühling die Erneuerung lernen
Von den Blättern im Herbst das Fallenlassen lernen
Vom Sturm die Leidenschaft lernen
Vom Regen lernen, sich zu verströmen
Von der Erde lernen, mütterlich zu sein
Von den Sternen lernen, einer von vielen und doch einzigartig zu sein
Von den Jahreszeiten zu lernen, dass das Leben immer von Neuem beginnt. 

Wir sehen es als unsere Aufgabe, den Kindern einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur als Lebensgrundlage für uns Menschen nahe zu bringen. 

Vieles haben wir bereits erreicht:
Die Gemeinde Ammerbuch übernimmt die Investitionskosten, sowie die Betriebskosten ab Eröffnung. Neben diesen Kosten fallen bereits Kosten an, die wir mit unserer aktuell leeren Vereinskasse nicht bezahlen können. Aufgrund der Corona-Pandemie war es uns nicht möglich, die von uns geplanten Aktionen umzusetzen und dadurch die nötigen Spenden einzunehmen. 
 
Wir sind auf der Suche nach Unterstützer*innen, die uns helfen folgende Kosten zu decken: 
- die Vereinsversicherungen, die bereits jetzt schon abgeschlossen wurden
- die Mitgliedschaft im Bundes-, Landes- und Dachverband, um als Träger des Kindergartens die nötige Beratung und Fortbildung in Anspruch nehmen zu können
- der Kauf von Pflanzen und Sträucher für die Grundstücksgestaltung im Frühjahr und Sommer.
Da sich unser Naturkindergarten direkt neben dem Friedhof in Pfäffingen befinden wird, möchten wir mit der Pflanzung von Sträuchern im Frühjahr dafür sorgen, dass ein  Sichtschutz zum angrenzenden Friedhof entsteht. Im Sommer, nach dem Bau der Holzhütte, soll das Grundstück mit weiteren Pflanzen, Sträuchern gestaltet werden. 
- Kosten für Werbung: Gestaltung und Druck von Flyer
- Kooperation mit Lebenshof Tierlieben Juni-Dez. 2021

Nähere Informationen zu unserem Naturkindergarten sind hier zu finden: 
www.naturkiga-pfaeffingen.de
Zuletzt aktualisiert am 11. Januar 2021

Dieses Projekt wird auch unterstützt über