Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Handykap Hund GINO- aus Mitleid aus einer Tötung aus Rumänien geholt

Fürstenau, Deutschland

Handykap Hund GINO- aus Mitleid aus einer Tötung aus Rumänien geholt

Fürstenau, Deutschland

Handykap Hund GINO - aus Mitleid aus einer Tötung aus Rumänien geholt (von privat), jetzt bei uns im Tierheim. Wir werden wir uns des stark deformierten Vorderlaufes annehmen müssen , ihn in der Tierklinik vorstellen.

Andrea Wachsmann von Tierschutzverein Hortus Animalis e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Neuzugang Gino 
Handykap Hund GINO-
aus Mitleid aus einer Tötung aus Rumänien geholt (von privat) und am 21.12.2020 bei uns abgegeben.
******************************************************
Der Bitte um Aufnahme hat Andrea Wachsmann aus persönlichen Gründen entsprochen, weil sie die Besitzerin aus früheren Zeiten kannte, denn sonst sind regionale Notfälle unsere Aufgabe.

Gino lebte bei ihr ein Jahr mit vielen anderen Hunden im großen Rudel , so dass dessen Sozialverträglichkeit auf jeden Fall gegeben ist.

Gino ist ca 6 Jahre alt, kastriert und leider konnte mir nicht der Original-Impfpaß gegeben werden, denn er ist neu geimpft und muss diese Impfung in drei Wochen auffrischen. Auch habe ich keinen Test auf Mittelmeerkrankheiten bekommen können, obwohl es einen gegeben haben soll.

So wird  aus Sicherheitsgründen ein neuer gemacht werden ! und dann werden wir uns des stark deformierten Vorderlaufes annehmen müssen , ihn der Klinik vorstellen.

Alles dies ist wieder eine teure Angelegenheit und war so nicht geplant!
Da unsere Tierarztkosten gerade in den letzten Monaten enorm gestiegen waren, trägt Gino´s Aufnahme nicht zur weiteren Entspannung unserer Finanzen bei. 

Ein Glück, daß wir durch die Weihnachtsaktion soviel zusammengebracht haben!
Vielleicht gibt es ja für Gino - von dem natürlich bald bessere Fotos gemacht werden- Menschen, die sich für sein Schicksal interessieren und als Paten oder einfach durch Spenden helfen wollen?

wie immer stellen wir alle Entwicklungen online, auch in wiefern Behandlungen nötig oder möglich sind, damit evtl. Fortschritte sofort zu sehen sind. Gino kann nichts für sein Schicksal und nun ist  er eben hier.

Er ist freundlich, eher ängstlich und war mit dem Verbringen hierher überfordert. Ich habe ihm ein Geschirr gegeben, damit er in seiner Panik halbwegs sicher in sein Gehege gebracht werden konnte und bis jetzt hat er sich versteckt, ich konnte ihn zum Füttern zumindest hinter der Hütte hervorlocken. 

Ich denke nicht, daß er leinenführig ist, aber das werden wir uns in Ruhe ansehen.
Gino braucht Hilfe!  bitte großzügig teilen!
Zuletzt aktualisiert am 28. Dezember 2020