Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Neues Pferdezuggerät für eine zukunftstaugliche Nutzung des Bodens

Steinhöfel bei Fürstenwalde/Berlin, Deutschland

Anschaffung eines modernen Ackergerätes mit Pferdezug für Naturschutz und Bildung in der biologischen Landwirtschaft.

Gabba von Naturschutz Lawine e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Mit Arbeitspferden in die Zukunft

Mit dem gemeinnützigen Verein „Naturschutz Lawine“ haben wir uns zum Ziel gesetzt, aktiv Naturschutz zu betreiben und ökologische, kleinbäuerliche Landwirtschaft zu unterstützen. In unserem System ist es für landwirtschaftliche Betriebe nahezu unmöglich geworden den Gemeingütern wie Boden, Biodiversität und Gewässer die nötige Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. In dieser Lücke zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft befindet sich die Naturschutz Lawine.
Wir wollen Böden rehabilitieren und Anlagen schaffen die das Kleinklima auf Nutzflächen verbessern. Gleichzeitig soll Lebensraum für wilde Tiere und Pflanzen erhalten oder geschaffen werden. 

Dabei unterstützen uns die beiden Kaltblutpferde Habibi* Namib und Kaitoo. Mit ihnen möchten wir das alte Kulturgut der Pferdearbeit wiederbeleben und daran forschen, wie landwirtschaftliche Pferdetechnik zukunftstauglich für die Situation bäuerlicher Hofstrukturen angepasst werden kann. Nicht nur durch ihren ressourcenschonenden Einsatz auf dem Acker, tragen die Tiere ein Stück zum Klimaschutz bei. Auch durch die richtige Beweidung sorgen Sie nachhaltig zum Erhalt und Aufbau unserer Ökosysteme vor Ort. Unsere Pferde werden artgerecht gehalten, liebevoll behandelt und leben ganzjährig auf einer großen Koppel .

Im Verein beschäftigen wir Praktikant*innen, geben Workshops und Vorführungen. Wir empfangen Kindergruppen um ihnen einen praktischen Einblick in die ökologische Landwirtschaft zu geben und wir vernetzen uns mit anderen Höfen und Projekten in der Gegend zum Thema Umweltschutz in der Landwirtschaft und vielem mehr, um die Ergebnisse unserer Arbeit weiter zu tragen.

Nun wollen wir ein modernes Ackergerät anschaffen!
Das moderne Pferdegerät soll die Arbeit erleichtern, vielseitig einsetzbar sein  und damit den Einsatz der Pferde einfacher und produktiver gestalten... Nach langer Recherche haben wir unser optimales Gerät gefunden: Der Pioneer Homesteader! 

Er wird auf relativ großer Arbeitsbreite von zwei Pferden gezogen, ist leicht und damit angenehm für die Pferde und schonend für den Boden und macht uns ein ganzes Stück weiter unabhängig vom Traktor. In der Pflege und Anlage unserer ökologischen Weiden, Äcker und Hecken können wir so weitestgehend mit den Pferden arbeiten. Wir erwarten darüber hinaus viele Erkenntnisse im Einsatz der Pferden im Gartenbau, welche diese klimaschonende Wirtschaftsweise auch für andere Betriebe wieder interessanter machen könnten.

Der Pioneer Homesteader ist in den USA entwickelt und kein Massenprodukt. Die Kosten für Anschaffung und Transport übersteigen unsere finanziellen Möglichkeiten. 3300 € (von insgesamt 5300€) fehlen uns noch ! 

Wir freuen uns auf eure Besuche und wer mehr als 50€ spendet kann eine Kutschfahrt genießen !
Zuletzt aktualisiert am 29. Januar 2021