Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Rettung von Rehkitzen und anderen Wildtieren

Fischerhude, Deutschland

Rettung von Rehkitzen und anderen Wildtieren

Fischerhude, Deutschland

Re(h)agieren - Damit aus Kitzen Rehe werden!

Sarah Meyer von Rehkitzrettung Fischerhude e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Alljährlich im Frühjahr werden zigtausende Rehkitze und andere Wildtiere vermäht, weil sie im hohen Gras für die Landwirte und Lohnunternehmer nicht sichtbar sind.
Daher treffen wir uns frühmorgens um 4 Uhr, um vor der Mahd die Wiesen mit Drohnen und Wärmebildkameras nach den Tieren abzusuchen, denn die Technik benötigt einen Unterschied zwischen der abstrahlenden Wärme der Tiere und der Umgebung. Die Tiere werden dann mit einem großen Korb gesichert und die Stelle mit einer Fahnenstange für den Fahrer des Treckers markiert. Nach der Mahd bekommen wir Bescheid und entfernen die Körbe, die Rehmütter befinden sich stets in der Nähe und so finden Mama und Kitz wieder zusammen. 
Im Vorfeld müssen sowohl die Einverständniserklärungen des Landwirts und auch des Jagdpächters eingeholt werden und die Wiesen werden am Computer bearbeitet und auf das Bedienteil des Copters gespielt. Hier werden die kompletten Flugeinstellungen eingegeben und gespeichert, sodass der Copter dann die Wiesen autonom abfliegen kann und der Pilot sich voll und ganz auf das Wärmebild konzentrieren kann.
Im letzten Jahr konnten wir mit dieser Methode 27 Rehkitze retten, in diesem Jahr bereits 108 sowie unzählige andere Wildtiere wie (Jung-)Hasen, Fasane etc.
Bessere Technik verhilft zu besseren Ergebnissen: je qualitativ hochwertiger die Kamera, desto höher können wir fliegen und somit mehr Flächen schaffen. Aufgrund des kleinen Zeitfensters am frühen Morgen (gegen 08 Uhr ist aufgrund der Sonne bzw. Wärme meist Schluss) müssen wir bislang noch vielen Landwirten absagen, versuchen jedoch, soviel wie möglich zu schaffen.
Derzeit planen wir daher die Anschaffung von besserem Equipment und hoffen auf Eure Spenden! Außerdem fallen jedes Jahr weitere Kosten wie Versicherungen, Wartungen etc. an. Als gemeinnützig anerkannter Verein können wir selbstverständlich Spendenquittungen für das Finanzamt ausstellen, dafür bitte einfach kurz kontakten; schaut auch gern auf unsere Homepage www.rehkitzrettung-fischerhude.de oder auf unsere Social Media Kanäle Facebook und Instagram!
Eure Sarah Meyer mit dem Team der Rehkitzrettung Fischerhude e.V.
Zuletzt aktualisiert am 23. Dezember 2020