Deutschlands größte Spendenplattform

Neustart für die Jugendarbeit nach der Corona-Pandemie

Berlin, Deutschland

Als Motivation zum Durchhalten der Corona-Pandemie sollen 668 Petromax-Starklichtlaternen angeschafft werden. Diese sollen in den Jugendgruppen für das gesellige Beisammensein genutzt werden.

THW-Bundesvereinigung e. V. von THW-Bundesvereinigung e. V.
Nachricht schreiben

Durch die aktuelle Corona-Pandemie können sich die Kinder und Jugendlichen der THW-Jugend nicht wie sonst sehen. Sie alle schauen erwartungsvoll auf die Zeit nach Corona und freuen sich darauf, wieder gemeinsam Zeit zu verbringen. Als Motivation zum Durchhalten sollen 668 Petromax-Starklichtlaternen angeschafft werden. Diese sollen in den Jugendgruppen für das gesellige Beisammensein genutzt werden. Sobald dies wieder möglich ist, lässt sich mit einer Petromax leicht ein Treffen der Gruppe an quasi jedem Ort organisieren. Mit einer Jugendgruppe am Lagerfeuer zu sitzen ist ein Klassiker, der aus der Jugendarbeit nicht wegzudenken ist.
 
Durch die Spenden werden für jeden der 668 bundesweiten Ortsverbände des Technischen Hilfswerks (THW) eine Petromax-Starklichlaterne angeschafft und damit die so wichtige Jugendarbeit im THW unterstützt. Die Petromax mit einer Lichtleistung von mehr als 400 Watt verbindet Starklicht-Technik mit nostalgischem Design und schafft eine besondere Atmosphäre. Darüber hinaus stellt sie eine Verbindung zur THW-Geschichte dar, denn sie gehörte seit Gründung des THW vor 70 Jahren bis in die 90er Jahre zur Grundausstattung.
 
 
In der THW-Jugendarbeit sind Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 18 Jahre aktiv. Ein Lagerfeuer bietet ihnen die perfekte Gelegenheit, um die Gemeinschaft zu erleben. Es schafft eine Verbundenheit, in der das Alter keine Rolle spielt und sorgt für einen Gegenpol zur aktuellen digitalen Überfrachtung.