Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

DLRG Bonn – Schenk uns Licht

Bonn, Deutschland

DLRG Bonn – Schenk uns Licht

Bonn, Deutschland

Unsere Einsätze finden oftmals im Dunkeln statt. Die Zeit spielt gegen uns und wir müssen die Person finden, ehe wir sie retten können. Für diese Herausforderung brauchen wir Top-Material und um das zu bekommen brauchen wir DEINE Unterstützung.

Tobias Hentschel von DLRG Bezirk Bonn e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Nachts im Rhein zu treiben ist für viele eine sehr unangenehme Vorstellung und sie ist akut lebensgefährlich. Das Wasser ist kalt, die Strömung schnell und die großen Rheinschiffe mit ihren Motoren können bedrohlich nah kommen. Bremsen können sie nicht. Jedes Jahr kommen einige Menschen in Bonn in diese Situation. Ein Notruf kann in diesem Moment lebensrettend sein.

„Wo genau ist der Notfallort?“ wird die Person, die den Notruf absetzt gefragt. Diese Frage ist oft nicht leicht zu beantworten, weil die Person im Wasser ständig in Bewegung ist. Durch die Feuerwehr werden jetzt die eigenen Einsatzkräfte und die Einsatzkräfte der DLRG alarmiert. Beide sind innerhalb weniger Minuten auf dem Wasser.

Und dann beginnt für uns alle im Dunkeln die Suche nach dem Menschen im Rhein. Unsere Boote besitzen je zwei feste Suchscheinwerfer, aber vom Boot aus müssen wir mit Handlampen die gesamte dunkle Wasserfläche absuchen. Unsere aktuellen Taschenlampen leuchten leider nicht sehr hell und es ist oft schwierig, etwas zu erkennen.

Uns fehlen lichtstarke Handscheinwerfer auf den Booten.

Gleichzeitig suchen Fahrzeuge vom Ufer aus das Wasser ab. Unsere aktuellen Taschenlampen sind leider nicht sehr hell und der Strahler ist auf einen Stromgenerator angewiesen. Akkubetriebene Strahler würden unsere Geschwindigkeit deutlich erhöhen und uns mobiler machen. Zeit ist in diesen Fällen entscheidend für die Person im Wasser.

Uns fehlen mobile, lichtstarke Strahler auf den Fahrzeugen.

Und hierfür brauchen wir Dich! Unterstütze uns bei der Beschaffung neuer, professioneller Scheinwerfer für unsere Wasserrettungseinheiten, damit wir mit hellem LED-Licht nach vermissten Personen suchen können.

Die von uns geplanten Scheinwerfer sind akkubetrieben, erzeugen hohe Leuchtweiten und eine große Helligkeit. Die Handscheinwerfer sind aufgrund ihrer kompakten Maße für den Einsatz auf den Booten gedacht. Mit den Strahlern ist es uns möglich, vom Ufer aus große Bereiche auszuleuchten.

Unterstützt du uns, schenkst Du uns zwar „nur“ Lampen aber den zu Rettenden schenkst Du ein Licht. Hilf uns zu Helfen!
Zuletzt aktualisiert am 18. Dezember 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über