Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Wasserwacht Plattling - mobiles Sonarsystem

Plattling, Deutschland

Wasserwacht Plattling - mobiles Sonarsystem

Plattling, Deutschland

Um auch zukünftig die Wasserrettung effektiv gestalten zu können, benötigen wir für unsere Boote auf den Weihern und der Isar ein mobiles Sonarsystem in einem wasserdichten Koffer, das man schnell und unkompliziert auf jedem Boot installieren kann

Stephan Kröll von BRK Kreisverband Deggendorf | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

die Wasserwacht Plattling betreibt nun seit mehr als 60 Jahren Wasserrettung in Plattling und der Umgebung.
Ein enormer Anteil der Wasserrettungseinsätze besteht aus der Suche nach Vermissten Personen oder verunglückten Schwimmern in der Donau, Isar und in den über 100 Weihern im Landkreis Deggendorf und darüber hinaus. Auf der Donau haben wir schon sehr gute Erfahrungen mit festverbauten Sonarsystemen bei der Personensuche gemacht. Aufbauend auf diesen Erfahrungen der letzten acht Jahre wollen wir dieses System auch auf der Isar und den vielen beliebten Kiesweihern rund um Plattling etablieren. Vor allem in der Corona–Krise hat man gesehen, dass das Baden in Weihern und Flüssen wieder viel beliebter wird, aber die Zahl der guten Schwimmer in Bayern weiter rückläufig ist. Die größten Gefahren für Schwimmer sind Strömungen, Strudel, Wirbel, Wehre, Pflanzen und Wassersportgeräte. Um einen schnelleren Erfolg bei der Suche nach Personen in kleinen, schlecht zugängigen Gewässern gewährleisten zu können, möchten wir unsere Ausrüstung in der Schnelleinsatzgruppe der Wasserwacht Plattling um ein mobilen Sonargerätes ergänzen, welchen auf jedem Boot installiert und sehr schnell in Betrieb genommen werden kann.  Der Koffer besteht aus einem 3in1 Sender, Verkabelung, einem Sonargerät, einer Batterie und einen entsprechend für die Wasserrettung programmierten Software. 

@Bild: Wasserwacht Kuhsee
Zuletzt aktualisiert am 13. Dezember 2020