Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Teilhabe durch Sprache - Deutschkurse für Geflüchtete

Fill 100x100 original christiane 033

Der Verein Offene Tür e.V. ermöglicht Flüchtlingen, ungeachtet des Aufenthaltsstatus, den Zugang zu Bildung und damit Integration. Wir bieten verschiedene Deutschkurse und Alphabetisierungskurse, sowie psychosoziale Beratung in Berlin, Wedding an.

C. Teichner-Diabaté von Offene Tür e.V.Nachricht schreiben

Mit unserem Projekt "Deutschkurse für Alle!" möchten wir allen Menschen die Möglichkeit für ein selbstbestimmtes und unbeschränktes Leben in Deutschland geben. Wir richten uns im Wesentlichen an Menschen, die aufgrund ihres Aufenthaltsstatus' nicht an staatlich geförderten Angeboten teilhaben können. Dies trifft auf die Mehrzahl der Geflüchteten zu, deren Asylantrag noch bearbeitet wird.

Rund 30 ehrenamtlich tätige Lehrerinnen und Lehrer, größtenteils mit DAF/DAZ- oder pädagogischem Hintergrund, geben Deutschkurse vom Niveau A1 bis B2. Darüber hinaus bieten wir Alphabetisierungskurse an, für Menschen ohne Schulbildung oder aus anderen Schriftkulturen. Begleitend veranstalten wir Hausaufgabenhilfe für Kinder und Jugendliche und Einzelunterricht bei sozialen und psychischen Schwierigkeiten. Teilnehmer können sich bei uns zu ihren Lernzielen beraten lassen und wir vermitteln an Prüfungseinrichtungen und andere Bildungsanbieter wie die Volkshochschulen.

Der Verein Offene Tür e.V. begleitet seit vielen Jahren Flüchtlinge und Migrant_innen. Wir erreichen viel mit ausschließlich ehrenamtlicher Arbeit und wenig finanziellen Mitteln! Rund 30 Helfer_innen wirken mit und sorgen für ein regelmäßiges und dauerhaftes Angebot. Momentan unterrichten wir an vier Standorten: im Sprengelhaus und in der Konfliktagentur am Sparrplatz (Wedding), in der Stadtmission (Mitte) sowie im Lernraum am Wasserturm (Prenzlauer Berg).

Unser Verin ist frei finanziert und bezieht momentan keine staatliche oder europäische Förderung. Immer mehr Menschen flüchten aufgrund von Krieg, Verfolgung oder Armut nach Deutschland. Für ihre Integration in Deutschland ist das Erlernen der deutschen Sprache eine der wichtigsten Voraussetzungen. Um Ihnen zu helfen, sind wir auf Spenden angewiesen! Wir haben vor allem Bedarf an Unterrichtsmaterialien aber auch die Grundbedarfe wie Raummiete und Verwaltungsaufwendungen müssen regelmäßig gedeckt werden. Helfen Sie mit!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten