Deutschlands größte Spendenplattform
1 / 4

Flüchtlingspaten Syrien e.V. - Gemeinsam Familiennachzug ermöglichen!

Berlin, Deutschland

Der Verein unterstützt Bürg*innen, organisiert landesweit Patenschaften und somit dauerhafte Spenden, um die nachkommenden Familienmitglieder von Geflüchteten finanziell zu unterstützen. Diese Spendenkampagne wurde von HU Welcome Tandems initiiert.

HU Welcome Tandems von Flüchtlingspaten Syrien e.V.
Nachricht schreiben

Tausende haben bei ihrer gefährlichen Flucht aus Syrien über das Mittelmeer ihr Leben gelassen. Wer sich trotzdem auf den Weg gemacht hat, musste Familienangehörige – oft (erwachsene) Kinder, Ehepartner, kranke oder alte Verwandte - in Syrien zurücklassen. Gerade sie sind durch die alltägliche Gewalt, zerstörte Infrastruktur und Hunger in großer Gefahr. Ihre einzige Hoffnung: ihren Angehörigen auf legalem Wege zu folgen. Dies ist auf Grundlage mancher Landesaufnahmeprogramme zwar noch möglich, jedoch nur mit privaten Bürgschaften (Verpflichtungserklärungen). Die Bürg*innen müssen hier anstelle des Staates Lebensunterhalt, Miete, etc. für fünf Jahre komplett übernehmen. Das schreckt viele ab, eine solche Verpflichtungserklärung zu unterschreiben. Für syrische Geflüchtete in Deutschland ist das Zurücklassen der Familie eine enorme psychische Belastung und erschwert das Ankommen in die Gesellschaft.

Den sicheren und legalen Familienzusammenführungen sind allerdings enorme bürokratische und finanzielle Hürden gesetzt. Hier setzt Flüchtlingspaten Syrien e.V. an, indem landesweit Patenschaften organisiert werden. Ab 10 € pro Monat kann man Patin oder Pate werden. Mit dieser Unterstützung hilft der Verein nachkommenden Angehörigen syrischer Geflüchteten direkt bei der Finanzierung des Lebensunterhaltes, der Miete und Sprachkurse. Mit vielen Ehrenamtlichen werden eigene Deutschkurse und Familienlotsen organisiert. Für über 250 Menschen realisiert Flüchtlingspaten Syrien e.V. diesen rettenden Weg schon – mit der Hilfe von rund 200 Bürg*innen, die unterschrieben haben und mehr als 4.000 Patenschaften! Je mehr Patenschaften der Verein bekommt, um so mehr nachhaltige Hilfe und mehr legale und sichere Zusammenführungen sind möglich.

Hinter der langen Formulierung „Aufnahmeregelung für syrische und irakische Flüchtlinge mit Verwandten in Berlin“ stehen vor allem die Themen Familie und Flucht: Beziehungen und Schicksale von Eltern, Partner*innen, Geschwistern und Kindern. Bei „Familiennachzug aus Asyl- und Flüchtlingsgründen aus Syrien” geht es nicht um abwechslungsreiches Umziehen oder selbstbestimmtes Nachziehen. Es geht um eine legale Fluchtmöglichkeit aus einem Land, in dem offen Bürgerkrieg herrscht. Bei “Aufnahmeprogramm zur humanitären Hilfe für besonders Schutzbedürftige” geht es um eine sichere Flucht, die nicht von skrupellosen Schlepper*innen, Grenzschützer*innen und den Launen der Naturgewalten abhängig ist.

Wir als Studierenden Initiative HU Welcome Tandems betreuen das Hilfsprojekt. Adham ist seit mehr als 3 Jahren im Team und hat durch die Flüchtlingspaten seine Mutter und Schwester nach mehr als 5 Jahren des Wartens endlich in seine Arme schließen können. Macht mit uns Ummögliches möglich und spendet!

Das Spenden ist hier sicher und unkompliziert. Natürlich bekommt ihr Anfang nächsten Jahres auch eine Spendenbescheinigung für die Steuer.