Deutschlands größte Spendenplattform

Alphabetisierung in Burkina Faso

Burkina Faso

20 Dörfer im Südosten Burkina Fasos hoffen darauf, dass bei ihnen im neuen Jahr wieder eine Alphabetisierungsklasse startet. Die Teilnahme kostet 18 € pro Person - 532 € pro Dorf - für das ganze Jahr! Wie viele Klassen schaffen wir?

Paula Kaiser von Lernen dürfen e. V.
Nachricht schreiben

Für die Erwachsenen im Osten Burkina Fasos gab es keine Schule, als sie Kinder waren. Diese Bildungsnot wollen sie nicht als besiegeltes Schicksal betrachten - sie würden gern eine Alphabetisierungsklasse starten. Doch dazu fehlt das Geld. 

Sie - das sind hauptsächlich junge Erwachsene (davon 80 % Frauen), die neben ihrem vollen Alltag von Familie, Arbeit und Haushalt ihren eigenen Traum der Weiterentwicklung wahr werden lassen wollen. Sie wollen Lesen und Schreiben lernen. Dafür stehen sie früher auf, gehen später ins Bett und nehmen z.T. einen langen Schulweg in Kauf. 
Wir - z.T. auch junge Erwachsene, mit Familie und einem Traum der eigenen Fortbildung - können möglicherweise ein bisschen nachfühlen, wieviel Willen das unter diesen Umständen kosten muss.

Es haben sich diesen Herbst etwa 1000 Schüler*innen angemeldet. Pro Schuljahr und Alphabetisierungsplatz kostet das gerade mal 18 €.
Unser Ziel ist es jetzt, allen, die sich angemeldet haben, einen Platz zu ermöglichen. Dafür brauchten wir bis Ende Dezember 2020 11.000 €, denn:
20 Dörfer wollen teilnehmen, jedes Dorf hat eine Klasse à 30 Teilnehmer*innen und ein Platz kostet 18 €. Dieses Spendenziel konnten wir erreichen. Jetzt brauchen wir Unterstützung für die Finanzierung des zweiten Ausbildungsjahres. Wie viele Klassen schaffen wir?

Lasst uns gemeinsam schauen, wie vielen von den Lernhungrigen wir einen Platz ermöglichen können! Jeder Platz zählt!