Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Musiker ohne Grenzen e.V. im Osdorfer Born

Hamburg, Deutschland

Musiker ohne Grenzen e.V. im Osdorfer Born

Hamburg, Deutschland

Bezahlbarer Instrumentalunterricht und Kultur für Kinder und Jugendliche im Hamburger Stadtteil Osdorfer Born - dafür setzen wir uns ein!

Christoph H. von Musiker ohne Grenzen e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Musiker ohne Grenzen e.V. begründet ein weltweites Netzwerk kreativer Musikprojekte, um Menschen einander näher zu bringen und ihnen unabhängig von ihrer Lebenssituation einen Zugang zur Musik zu ermöglichen. Wir vermitteln Musiker*innen und Sachspenden, welche die Projekte in ihrer Arbeit unterstützen.
Mithilfe der Musik verbessern wir die Lebenswirklichkeit in sozialen Brennpunkten: Die Musik ebnet den Weg zur Selbstverwirklichung und ist ein Medium, sich selbst auszudrücken sowie die eigene Realität zu artikulieren.

In Zusammenarbeit mit der Geschwister-Scholl-Stadtteilschule, dem DRK-Zentrum und mit tatkräftiger Unterstützung der Karl Andreas Voss Erben Stiftung in der Bürgerstiftung Hamburg ermöglichen wir bezahlbaren Instrumental- und Musikunterricht sowie Kulturausflüge und Ferienworkshops für Kinder und Jugendliche im Stadtteil.

Unsere Arbeit sensibilisiert alle Beteiligten stark für das Thema sozialer Verantwortung. In diesem Prozess werden wir selbst zu Lernenden – und unsere Schüler*innen zu Lehrer*innen
Musiker ohne Grenzen lebt durch das Engagement einer großen Gemeinschaft. Für die Finanzierung ist das Projekt auf die Unterstützung von Spenden, Förderern und Stiftungen angewiesen. 

Zuletzt aktualisiert am 02. Dezember 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über