Deutschlands größte Spendenplattform

Weihnachtsaktion 2020

Pretoria, Südafrika

Mit Nahrungsmitteln und Hygieneartikeln helfen wir Menschen in Not in südafrikanischen Townships dabei, die größte Not etwas zu lindern.

Lisa B. von Ihr sollt Leben e. V.
Nachricht schreiben

Nahrungsmittel und Hygieneartikel für Menschen in Not 
 
Durch die Pandemie wurde das Jahr 2020 für diejenigen, die schon vorher nur wenig zum leben hatten, noch härter. Durch persönliche Kontakte unserer Mitarbeiterin Leratho hat Corina einzelne Menschen in südafrikanischen Townships kennengelernt und wir wurden in unserem Gedanken, dass die besondere Zeit besondere Hilfsmaßnahmen erfordert, bestärkt. 
Es sind Schicksale, die berühren. Ob es nun der Großvater ist, dessen Tochter ihm ihre beiden Säuglinge überlassen hat und um die er sich seither kümmert. Das 16 jährige Mädchen, welches wir ihr Kind stillend antreffen oder eine Mama von vier kleinen Kindern die Klebstoff schnüffelt. Eine Frau, die mit ihrem Enkelkind auf dem Rücken auf der Müllhalde nach recyclebarem Material sucht um damit ein wenig Geld zu verdienen. Haushalte in denen Kinder ohne ihre Eltern zurechtkommen müssen. Die Menschen leben in Blechhütten, ohne legalen Zugang zu Strom und ohne fließendes Wasser.  Die Not der Menschen dort ist groß, es herrscht Hoffnungslosigkeit und Niedergeschlagenheit.
Und dann ist da Mama Mbali. 
Schon vor ihrem Haus treffen wir ca. sechs Kinder im Vorschulalter an. Mama Mbali sitzt neben ihrer 15 jährigen Tochter, die ihr Erstgeborenes auf dem Arm hat. Eine weitere Tochter schläft im Nachbarzimmer (sie arbeitet Nachtschicht). Mama Mbali hat den Kontakt zu allen Familien hergestellt. Sie kennt ihre Nachbarn gut, kommen sie doch alle zum Essen vorbei, wenn nichts mehr da ist. Obwohl Mama Mbali selbst nicht viel hat, so teilt sie und versucht die Not und den größten Hunger in Ihrer Nachbarschaft zu lindern. Sie ist ein Licht mitten im Dunkel! Wir wollen Mama Mbali dabei unterstützen und haben gemeinsam mit ihr ein Konzept ausgearbeitet, wie wir am besten mit Nahrungsmitteln und Hygieneartikeln helfen können. 
 
Pro Monat unterstützen wir bis Ende Dezember mit 20 Paketen. Je nachdem wie erfolgreich unsere Weihnachtsaktion ist, unterstützen wir entsprechend lange weiter oder können gegebenenfalls die monatliche Ration erhöhen, dies würden wir je nach Situation und Rücksprache mit Mama M. bedarfsorientiert gestalten.
 
Vielen Dank für Eure Unterstützung, 
 
Lisa Bauer und das ganze Ihr sollt Leben – Team