Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Hier entsteht eine Bildungs- und Arbeitsstätte für Geflüchtete

Goma, Demokratische Republik Kongo

Hier entsteht eine Bildungs- und Arbeitsstätte für Geflüchtete

Goma, Demokratische Republik Kongo

Auf diesem Gelände in Goma im Osten der DR Kongo werden wir eine Ausbildungsstätte und eine Kooperative erbauen, die Menschen zu Gute kommen wird, die aus den Bürgerkriegsregionen geflohen sind um in Goma ein neues Zuhause zu finden.

Isolde Böttger von Starkmacher e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Im Osten der Demokratischen Republik Kongo leben zur Zeit 4,5 Millionen Binnen-Flüchtlinge. Sie sind stark von Armut bedroht. Unser Projekt setzt sich in Goma für diese Menschen ein. Wir möchten ihnen verhelfen ihre Zukunft zu sichern. So bauen wir eine Berufsschule für Schneider*innen und Informatiker*innen, eine Kooperative, die mehreren Schneider*innen die Möglichkeit gibt durch die gemeinsame Arbeit ihre Kompetenzen zu erweitern und einen grösseren Absatzmarkt zu finden um ihr Einkommen zu sichern mit dem sie ihre Familien ernähren können. Ausserdem bilden wir Menschen zu Multiplikatoren aus, die Erfahrung mit Mikrokrediten und der Kultur des Sparens haben. Dadurch können viele weitere Menschen über Sensibilisierungs-Maßnahmen erreicht werden. Das Projekt startet im Dezember 2020 und der Aufbau wird über 3 Jahre begleitet mit dem Ziel seiner eigenständigen Fortführung. 
Wir haben bisher das Gelände auf dem folgendes gebaut wird: Umzäunung, Wasseranschluss, 2 Gebäude und eine Solaranlage zur Stromversorgung. Das BMZ fördert uns dabei. Aber wir sind noch auf weitere Unterstützung angewiesen. Seid mit dabei!
Zuletzt aktualisiert am 25. November 2020