Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

WiN - Wohnen in Neukölln - ein Schutzhaus für Frauen* in Not - Affidamento

Berlin, Deutschland

WiN - Wohnen in Neukölln - ein Schutzhaus für Frauen* in Not - Affidamento

Berlin, Deutschland

Ein Schutzhaus für Frauen* und ihre Kinder: Durch die Beseitigung der akuten Wohnungsnot und das Angebot einer begleitenden Beratung wird die Chance eröffnet, wieder ein selbstverantwortliches Leben aufzubauen.

Stephanie Schlör von Affidamento gGmbH | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

„WiN – ein Schutzhaus für Frauen* und Frauen* mit Kindern“
 
Das Angebot von Affidamento gGmbH richtet sich an Frauen* und Frauen* mit Kind(ern) unterschiedlicher Lebensweisen und Identitäten. Die meisten von Ihnen sind aufgrund von Gewalterfahrungen in akute Wohnungsnot geraten. Sie brauchen für sich und ihre Kinder dringend einen geschützten Raum, bis sie mit der Hilfe der Mitarbeitenden von Affidamento ein neues Zuhause finden können.
Wir schließen mit unserem Projekt auch die Angebotslücke für Frauen* und Frauen* mit Kindern aus Berlin und Brandenburg, die ihr Zuhause aufgrund von Gewalt verloren haben und keinen Platz im Frauenhaus erhalten können.
Durch die Berücksichtigung individueller Schutzbedarfe im Haus sowie Angeboten, die sich speziell an die mitbetroffenen Kinder richten, soll das Ziel - der Einzug in eine neue Wohnung und den Start eines Lebens ohne Gewalt - möglichst schnell erreicht werden.
 
Benötigt werden:
-  Beihilfen für Anschaffungen für die Ausstattung des Hauses wie Möblierung der Zimmer und Gemeinschaftsräume, Waschmaschine, Trockner, uvm.
- Ein kleiner Transporter für die Durchführung der Umzüge aus der Einrichtung in die neue Wohnung
 
Zusätzlich ist es uns ein besonderes Anliegen auch für gehörlose Frauen einen
Schutzraum bieten zu können. Insbesondere, da gehörlose Frauen überdurchschnittlich von Gewalt betroffen sind und es deutschlandweit keine Schutzeinrichtung für sie gibt.
 
Benötigt werden:
- Ausbildung, Qualifizierung von Mitarbeiterinnen in Gebärdensprache
- Spezialausstattung des Hauses zur Barrierefreiheit (bspw. mit einer Lichtklingel)
- Personal- und Honorarmittel zur Assistenz zur Begleitung zu Ämtern etc.

Sollte es eine sehr große Spendenbereitschaft geben, so können wir auch recht kurzfristig ein zusätzliches Haus zur Erweiterung des dringend benötigten Angebotes aufbauen.
Zuletzt aktualisiert am 27. November 2020