Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Finanziert 120 weitere Kindergartenplätze für sozialbenachteiligte Kinder in Salvador

salvador, Brasilien

Finanziert 120 weitere Kindergartenplätze für sozialbenachteiligte Kinder in Salvador

salvador, Brasilien

Helfen Sie 120 zusätzliche Plätze für hilfsbedürftige Kinder in einem Kindergarten zu schaffen. Die Zukunft der Kinder im Armenviertel São Cristovão in Salvador da Bahia in Brasilien braucht Ihre Hilfe.

Günther Schulz von Brasilieninitiative Freiburg e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das Centro Social Fabio Sandei befindet sich im Stadtteil São Cristovão im Nordosten der Millionenmetropole Salvador da Bahia. São Cristovão liegt in der Nähe des Flughafens und ist eines der ärmsten Stadtteile. Im Gemeinschaftszentrum gibt es Kindergartenbetreuung, Hausaufgabenhilfe, aktive Freizeitgestaltung für Schüler-/Innen (Trommel-, Ballett- und Capoeirakurse) wie auch Fortbildung für Ältere (Nähen, Backen). Zudem wird in eine regelmäßige ärztliche und auch zahnärztliche Versorgung angeboten. Außerdem können die Stadtteilbewohner/Innen eine Rechtsberatung in Anspruch nehmen. Geplant ist auch der Aufbau einer kleinen Krankenstation.

São Cristovão stand in dem Ruf, einer der gewalttätigsten Stadtteile Salvadors zu sein. In ihrer Hoffnungslosigkeit geraten die Kinder schnell in Drogenkreise, werden kriminell oder verkaufen ihre Körper. Um das zu verhindern setzt sich die regierungsunabhängige Organisation Dom Bosco in diesem Stadtteil für eine bessere Lebensqualität der von Armut, Straßengewalt, Hungersnot und schwierigen sozialen Umständen betroffenen Menschen ein. Durch die Förderung von Bildung, Gesundheit, Ernährung und Freizeitaktivitäten werden neue Lebensgrundlagen und Zukunftsperspektiven für Kinder und Jugendlichen geschaffen. 
 
Dom Bosco betreibt drei Kindergärten die von 260 Kinder im Alter von anderthalb bis sechs Jahren besucht werden. Jedes dieser Kinder bekommen drei Mahlzeiten täglich. Das sind am Tag 780 Mahlzeiten, die von städtische Fördermittel und Spendengelder finanziert werden müssen.

Um einen Kindergarten zu erweitern, soll ein benachbartes Grundstück erworben werden. Weitere Kostenpunkte des Projekts sind der Bau des Gebäudes und die Ausstattung der Schulräume. Durch diese Erweiterung werden zusätzlich 120 Plätze für hilfsbedürftige Kinder geschaffen.

Werden Sie Teil dieser Initiative und helfen Sie unser Ziel eines weiteren Kindergartens zu erreichen. Von Lebensmittelpaketen bis zur Mitfinanzierung des Grundstücks: mit jeder Spende können Sie diesen Kindern eine bessere Zukunft ermöglichen!

     „Es bleibt immer ein bisschen Duft an den Händen derer, die Rosen schenken“
Konfuzius

Dom Bosco wird seit 2008 von der brasilieninitiative freiburg e.V. unterstützt. Die brasilieninitiative freiburg e.V. beschäftigt sich seit 1978 mit Brasilien und hat als einen Schwerpunkt die Solidarität mit den direkt Betroffenen und die Untestützung in ihrem eigenen Engagement. Die von der brasilieninitiative freiburg e.V. unterstützten Projekte sollen exemplarischen Charakter besitzen und keine neuen Abhängigkeiten erzeugen. 
Zuletzt aktualisiert am 24. November 2020