Finanziert Solare Wasserdesinfektion

Ein Hilfsprojekt von „Ingenieure ohne Grenzen e.V.“ (Angelika S.) in Laikipia, Kenia

Angelika S. (verantwortlich)

Angelika S.
Verschmutztes Wasser ist die häufigste Krankheitsursache in Entwicklungsländern und weltweit. Die Weltgesundheitsorganisation führt 80 Prozent aller Krankheiten in den Entwicklungsländern auf schlechtes Wasser zurück.
Wir, die Regionalgruppe Darmstadt von Ingenieure ohne Grenzen, haben es uns zum Ziel gesetzt, die Wasserversorgung und -qualität in Laikipia (Kenia) zu verbessern.
In der Region Laikipia gibt es zwei Regenperioden im Jahr. Um eine ausreichende Versorgung mit Trinkwasser sicherzustellen, wird dieses Wasser in Zisternen gesammelt. Durch die solare Wasserdesinfektion wird die Trinkwasserqualität sichergestellt.
Insbesondere in ländlichen Gegenden stellt die Desinfektion von Wasser ein Problem dar, da dort jegliche Infrastruktur hierzu fehlt. Hinzu kommt, dass aufgrund der spärlichen Besiedlung eine große, zentrale Anlage nicht in Frage kommt, da sonst zu große Distanzen zurückgelegt werden müssten.
Das Konzept zur solaren Wasserdesinfektion basiert auf der Pasteurisierung von Wasser. Dazu wird Wasser mithilfe von Sonneneinstrahlung für eine gewisse Zeit auf über 70°C erhitzt. Dadurch werden Bakterien und Keime abgetötet und das Wasser wird trinkbar.

Es müssen spezielle Anforderungen für die Anwendung in Entwicklungsländern beachtet werden. Die Anlage sollte technisch einfach realisierbar sein, um sie robust zu gestalten und die Betriebskosten minimal zu halten. Zudem soll sie in möglichst vielen Regionen einsetzbar sein.
Das Ziel ist es, eine einfache Anlage zu konstruieren, welche die Menschen vor Ort nachbauen können. Deswegen werden auch nur Materialien und Techniken verwendet, die vor Ort zugänglich sind.
Wir haben uns deshalb für ein Verfahren mittels thermischer Desinfektion entschieden. So kann auf Stromversorgung und chemische Zusätze verzichtet werden und die Umwelt wird so nicht unnötig belastet.

Weiter informieren:

Ort: Laikipia, Kenia

Fragen & Antworten werden geladen …

Ingenieure ohne Grenzen e.V. sucht auch freiwillige Helfer:

Zu den Zeitspenden-Suchen

  • Hochgeladen am 13.08.2013

  • Hochgeladen am 13.08.2013

  • Hochgeladen am 13.08.2013

  • Hochgeladen am 13.08.2013

  • Hochgeladen am 30.04.2013

  • Hochgeladen am 07.02.2012