Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Neubeschaffung Rettungs-Fallschirme

Malsch, Deutschland

Neubeschaffung Rettungs-Fallschirme

Malsch, Deutschland

Notwendige Neuanschaffung von 4 Rettungs-Fallschirmen für unsere jugendlichen Segelflieger, die auch weiterhin (vor Allem in der aktuell schweren Zeit) gerne unsere wunderschöne Landschaft von oben genießen wollen.

Patrick Korol von FSG Letzenberg Malsch e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir, die Flugsportgemeinschaft Letzenberg Malsch e.V., bitten um Unterstützung bei der Finanzierung unserer im nächsten Jahr anstehenden Neuanschaffungen: 4 neue Rettungs-Fallschirme.

Bei diesen Rettungs-Fallschirmen handelt es sich um ein notwendiges Sicherheitssystem, welche vor Allem unseren jugendlichen Flugschüler im Notfall das Leben retten können. Schließlich können selbst beim lautlosen Fliegen in der Luft Unfälle nicht vermieden werden.

Mit 14 Jahren kann die Ausbildung zum Segelflugpiloten begonnen werden. Aufgrund unserer Segelflug AG, welche wir an zwei umliegenden Schulen in Wiesloch und Östringen anbieten, finden regelmäßig viele motivierte Nachwuchspiloten den Weg zu uns nach Malsch.

Wir holen die Jugendlichen weg vom Computer und zeigen ihnen die Vielfalt und Schönheit der Natur - am Boden und in der Luft. Dies ist gerade auf unserem schönen Fluggelände inmitten der idyllischen Malscher Auen und den umliegenden Gemeinden zu jeder Tages- und Jahreszeit ein wahres Schauspiel.

Desweiteren erlernen und verfeinern die Jugendlichen im Rahmen unserer Winterbaustunden unter fachkundiger Anleitung ihre handwerklichen Fähigkeiten bei der Arbeit mit diversen Werkstoffen, die in einem Segelflugzeug eingesetzt werden (vor Allem Holz, Metall, sowie Glas- und Kohlefaser).

Neben all diesen Fertigkeiten erlernen die Jugendlichen bei uns auch viele Eigenschaften, die für ihren weiteren Lebensweg wichtig sind: Disziplin, Verantwortungsbewusstsein und Teamwork. Während dem Flugbetrieb passt einer auf den anderen auf, jeder ist für jeden verantwortlich und sorgt dafür, dass jeder Flugtag unfallfrei zu Ende geht.

Corona hat auch uns nicht verschont: unsere Haupt-Einnahmequelle, unser allseits beliebtes Flugplatzfest, mit welchem wir unsere Fliegerei vor Allem für die Jugendlichen quersubventionieren, konnte in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Weiterhin waren wir in den letzten Jahren zusätzlich vom Pech verfolgt und hatten einige große, ungeplante Ausgaben zu tätigen, die ein großes Loch in unserer Kasse hinterlassen haben. Aus diesen Gründen können wir leider zum heutigen Tag nur sehr schwer die Finanzierung der neuen Rettungssysteme stemmen. 

Aufgrund der hohen Auslastung unsere Flugzeugparks durch unsere vielen motivierten Flugschüler, die speziell in diesem angespannten Jahr froh waren, aus dem Alltagstrott entfliehen zu können, ist ein Wegfall eines Flugzeugs aufgrund eines fehlenden Rettungssystems keine Alternative.

Deshalb bitten wir um Ihre Unterstützung, sodass wir den Jugendlichen auch weiterhin, speziell in der aktuellen Situation, eine Aktivität bieten können, die sie auch weiterhin betreiben und ihre sozialen Kontakte (natürlich unter Einhaltung der AHAL-Regeln) weiter aufrechterhalten können.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und hoffen, Sie vielleicht auch einmal persönlich auf unserem schönen Flugplatz begrüßen zu dürfen, sobald es die Lage wieder zulässt.

Bleiben Sie Gesund!

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2020