Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Abenteuergarten -Natur erleben und Bewegung mit unserem Gartenprojekt

Eckental Eschenau, Deutschland

Abenteuergarten -Natur erleben und Bewegung mit unserem Gartenprojekt

Eckental Eschenau, Deutschland

Die Kinder des Hortes Eschenau möchten ein Gartengelände zu einem Ort von Natur und Bewegung machen. Wir haben Kinderideen gesammelt und wollen diese mit Ihrer Hilfe verwirklichen.

Michael Kästner von Evang. Jugendhilfeverbund "Der Puckenhof" e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Ein naturnaher Erlebnisspielraum soll entstehen

Die Kinder des Hortes Eschenau haben ein großzügiges Außengelände zur Verfügung. Die Gestaltung und das Erlebbarmachen für Kinder stellt aber aufgrund starker Höhenunterschiede (ein tief angelegter Drainagegraben durchzieht den Bereich) eine besondere Herausforderung dar. Ein Gelände wie das Vorhandene mit seinen unterschiedlichen Niveaus hat aber seinen besonderen Reiz. Es erinnert uns an die eigenen kindlichen Abenteuer, die wir durch den Zauber des Erschaffens erlebt haben.

Wünsche und Ideen der Kinder:
Keiner kennt das Gelände so genau wie die Kinder. Derzeit ermöglicht es zwar viel Bewegungsfreiheit, lässt aber viele Wünsche offen. Die Kinder haben deshalb die räumlichen Dimensionen und gestalterischen Möglichkeiten für sich erfasst und anschließend Miniaturmodelle für ihren "Abenteuergarten" gebastelt. So konnten sie ihre Vorstellungen von einem schönen Hortgarten beeindruckend umsetzen. In einer kleinen Ausstellung vor Ort wurden diese Interessierten gezeigt.

Weiterdenken und Planen:
Wir wünschen uns ein abwechslungsreich, naturnah gestaltetes Gelände, welches vielfältige Spiel- und Erlebnisbereiche anbietet. Natürliche Elemente – Sträucherecken und Wildblumenflächen sollten sich neben fest eingesetzten Geräten und Spielelementen die Waage halten, um so eine „Spiellandschaft“ zu gestalten, die vielfältige, immer wieder neue Erfahrungsmöglichkeiten für die Kinder bietet. 
Hier einige Beispiele:
Vorstellbar wäre ein Seilklettergarten zwischen drei fest installierten Pfosten, alternativ verschiedene flexible Elemente wie ein Kletternetz, ein Schaukelnest oder eine Hängematte.
Eine Rutsche könnte an einer Hangseite angebracht werden. 
Baumstämme könnten zum Balancieren, Steine zum Klettern und Sitzen einladen.
So können anregende Bewegungsbereiche mit natürlichen Materialien für die Kinder entstehen. 
Daneben sollte es Natur-, Rückzugs- und Kommunikationsbereiche (mit Büschen, Bäumen und einer Sitzecke) und Kreativbereiche (mit Wasser, Sand, Kies und Erde) geben.
Die naturnahe Gestaltung mit Pflanzen, Steinen, Hölzern usw. und die ausgewählten Spielgeräte haben zum Ziel, dass vielfältige Nutzung möglich ist und die Kinder damit zu Kreativität, Selbsttätigkeit und sozialem Miteinander angeregt werden.

Zusammenfassend:
Wir wissen um die Größe unseres Projektes – und planen deshalb in kleinen, realistisch umsetzbaren Schritten. Die Unterstützung von externen Stellen würde uns unserem Ziel einer attraktiven, kindgerechten Außenanlage ein Stück näherbringen. Aufgrund des Projektes im Bausteinprinzip kann uns jede Spende bei der Verwirklichung der Kinderträume helfen! Sind Sie dabei?


Zuletzt aktualisiert am 24. November 2020