Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Wenn Kinderträume wahr werden...

Wiesloch, Deutschland

Wenn Kinderträume wahr werden...

Wiesloch, Deutschland

Wenn Kinderträume erlebbar werden, können Kinder zu selbstbewussten Menschen heranwachsen, die verantwortungsbewusst und respektvoll miteinander umgehen.Die Zirkuspädagogik mit ihrem ganzheitlichen Ansatz kann dazu einen wesentlichen Beitrag leisten.

Christoph Theobald von Förderverein der Schillerschule Wiesloch e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Schillerschule Wiesloch ist eine Grundschule mit 420 Schülerinnen und Schülern in 18 Klassen. Neben den allgemeinen Bildungszielen verfolgen wir in ganz besonderer Weise die Erziehung der uns anvertrauten Kinder zu selbständigen, selbstbewussten Menschen, die einen respektvollen und gewaltfreien Umgang miteinander pflegen. In diesem Zusammenhang  liegt uns unser Konzept  zur Erweiterung sozialer Kompetenzen sehr am Herzen. Konsequenterweise heißt und ist dieses sehr…  LoGiSch  (Leben ohne Gewalt in der Schillerschule) !
Das Konzept besteht aus zahlreichen Einzelprojekten und –maßnahmen,  die allesamt die Stärkung des einzelnen Kindes und den guten Umgang in der Gemeinschaft zum Ziel haben. Kinder sind unsere Zukunft – ihr Handeln wird die Gesellschaft der kommenden Jahrzehnte prägen. Daher erachten wir die Erweiterung von Sozialkompetenzen als eine unserer wichtigsten Aufgaben, die u.a. im Leitbild unserer Schule einen festen Platz findet.
Das Zirkusprojekt soll planmäßig in der Zeit vom 19. bis 25. Juli 2021 durchgeführt werden. Im Schillerpark, direkt neben unserer Schule gelegen, wird ein großes Zirkuszelt aufgebaut, in dem nach der Probenwoche vier öffentliche Vorführungen stattfinden sollen. Das wesentliche der Zirkuspädagogik ist ihr ganzheitlicher Ansatz. Entscheidend dabei ist die Verbindung von artistisch-künstlerischen Ausdrucksformen, circensischem Rahmen und erzieherischem Wirken.  Bei den Kindern werden neben den sozialen auch motorische, psychische  und kognitive Fähigkeiten gefördert. Die Erreichung circensischer Höchstleistungen ist dabei nicht das Ziel. Jedes Kind soll seinem Können und seinen Fähigkeiten entsprechend mitwirken dürfen. Kooperation und gegenseitige Hilfestellung sind wichtige Faktoren für eine erfolgreiche Darbietung. Dabei werden Vorbehalte abgebaut, Konflikte gelöst und es entsteht ein gemeinsames Werk, in dem jeder seinen Platz hat und Verantwortung für den Anderen und das Ganze übernimmt.  So werden auf vielfältige Weise soziale Kompetenzen aufgebaut, z.B. die eigenen Interessen zu vertreten, die der anderen zu achten, eigenen Grenzen auszuloten und die der Mitmenschen zu respektieren. Ein gesundes Selbstbewusstsein ist der Schlüssel, sich in einer Gruppe auch mit unterschiedlichen Ansichten zu behaupten. Regeln einhalten und Respekt schenken ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zirkusgemeinschaft. Vor fremdes Publikum und die eigenen Eltern zu treten und für die Darbietung Applaus zu erhalten stärkt das Selbstbewusstsein. Die Mischung aus Herausforderung, spannendem Erlebnis und Grenzerfahrung ist ein elementares pädagogisches Mittel zur Förderung des Selbstvertrauens.
Die Finanzierung braucht Partner als Sponsoren! Unser Ziel ist es, allen 420 Kindern – gleich welchen sozialen Hintergrunds – die unbeschwerte Teilnahme zu ermöglichen und zusätzlich Familien mit mehreren Kindern zu entlasten. Die Gesamtkosten in Höhe von ca. 15.000 € sollen deshalb möglichst durch Spendengelder finanziert werden.

Zuletzt aktualisiert am 19. November 2020