Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Mobile Schule Stolipinovo 2021

Plovdiv, Bulgarien

Mobile Schule Stolipinovo 2021

Plovdiv, Bulgarien

Die Mobile Schule Stolipinovo ist eine Initiative, die Brücken zwischen Schule und Eltern aus ethnisch segregierten Stadtteilen Bulgariens schlägt, um eine Bildungsgemeinschaft aufzubauen, die das Potenzial aller freisetzt.

A. Kunz von balkan:biro e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Stolipinovo liegt in Plovdiv, der zweitgrößten Stadt Bulgariens. Es ist das Viertel in Bulgarien mit dem schlechtesten Ruf und das größte ethnisch segregierte Viertel mit rd. 50.000 Einwohnern. Das Leben hier ist geprägt von hohen ethnischen Barrieren zwischen bulgarisch-, romanes- und türkischsprachigen Gruppen, Christen und Muslimen sowie von tiefen sozialen Spaltungen. Rund um die Shumen Straße leben türkischsprachige Familien in extremer Armut in einer der größten improvisierten Siedlungen aus informellen Hütten.

Die beiden Schulen in Stolipinovo existieren seit den 1970ern. In den letzten 25 Jahren hat sich das ethnische und soziale Profil des Viertels radikal verändert. Die Klassen bestehen heute zu fast 100% aus Roma und türkischsprachigen Schülern. Die meisten von ihnen lernen zum ersten Mal in der Schule Bulgarisch. Kinder haben aus vielen verschiedenen Gründen große Schwierigkeiten, in die Schule zu gehen und zu lernen, angefangen bei Armut, Segregation, Diskriminierung, mangelnder Kommunikation ...

Seit 2018 ist das Projekt Mobile Schule Stolipinovo in der Shumen Straße und in den beiden Schulen aktiv und konzentriert sich auf Bildung mittels Architektur und Kunst für Kinder.

Die ersten drei Jahre des Projekts wurden von der Stiftung „Kulturhauptstadt Europas - Plovdiv 2019“ finanziert. Jetzt bitten wir Sie um Ihre Unterstützung, damit wir unsere Arbeit im Jahr 2021 fortsetzen können.

Was wir tun:

Kunst-/Architektur-Workshops - hauptsächlich bieten wir praktischen Aktivitäten in der Shumen Straße an, die Kindern helfen, einzeln oder alle zusammen zu lernen. Normalerweise besteht die Aufgabe darin, ein dreidimensionales Modell zu bauen, das sich auf alltägliche Aktivitäten wie das Spielen bezieht. Es werden Papier, Pappe, Holz, Ton, Draht, Erde, Beton usw. verwendet, wobei der Schwerpunkt auf recycelten Materialien liegt. Zusätzlich gibt es einen Buchworkshop und körperliche Aktivitäten. Alles findet im Freien statt, sodass Kinder jeden Alters teilnehmen können.

Community-Arbeit - Hauptziel ist es, die Eltern einzubeziehen. Wir bauen Brücken zur Schule durch regelmäßige Treffen mit Lehrern, Eltern, Kindern und Mitgliedern der örtlichen Community, um eine Bildungsgemeinschaft für die Kinder zu schaffen.

Festival der gemeinsamen Talente - eintägiger Event im Juni 2021, bei dem Erwachsene und Kinder ihre Talente teilen und ihre Stärken und Fähigkeiten zeigen. Die Vorbereitungen in der Community und in Plovdiv beginnen im April 2021.

Prinzipien: Chancengleichheit für alle, sich am Bildungsprozess zu beteiligen, indem wir in unmittelbarer Nähe der Häuser arbeiten, in denen die Kinder leben. Respekt und Anerkennung der Individualität und Einzigartigkeit jeder Person zur Entwicklung der sozialen Integration. Lebhaftes und flexibles Programm, das dem Alltag in der Nachbarschaft entspricht, die interkulturelle Vielfalt fördert und daraus lernt.
Zuletzt aktualisiert am 10. Dezember 2020