Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Herzenswunsch-Hospizmobil Würzburg

Würzburg, Deutschland

Herzenswunsch-Hospizmobil Würzburg

Würzburg, Deutschland

Wir wollen Herzenswünsche erfüllen: Noch einmal die Berge sehen, das Meer riechen, ein Fußballspiel erleben oder Verwandte besuchen – das soll mit dem Herzenswunsch-Hospizmobil des BRK-Kreisverbandes Würzburg möglich werden.

S. Krüger von Bayerisches Rotes Kreuz, Kreisverband Würzburg | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Noch einmal die Berge sehen, das Meer riechen, ein Fußballspiel erleben oder Verwandte besuchen – das soll mit dem Herzenswunsch-Hospizmobil des BRK-Kreisverbandes Würzburg möglich werden. 
„Bewohner unserer stationären Einrichtungen und Fördermitglieder kommen oft mit der Bitte auf uns zu, den einen oder anderen Besuchswunsch zu erfüllen. Nicht selten fehlt es aber an der Möglichkeit, diese Fahrten von Verwandten oder mit einem Taxi durchführen zu lassen. Hier wollen wir mit unserem Hospizmobil helfen“ beschreibt der stellvertretende BRK-Geschäftsführer Stefan Dietz den Grund für die Anschaffung des Herzenswunsch-Hospizmobils. 
„Viele unserer Bewohner sehnen sich danach, die Heimat oder ein Ausflugsziel von früher zu besuchen oder das Grab ihrer Lieben auf dem Friedhof“, berichtet die Leiterin der stationären Pflegeeinrichtungen, Luise Piening-Geißler. „Wir freuen uns, mit dem eigenen Herzenswunsch-Hospizmobil des BRK schnell und flexibel auf Wünsche unserer Bewohner und Fördermitglieder reagieren zu können“.
Die Fahrt wird von ausgebildeten Sanitätern begleitet, die diese Aufgabe ehrenamtlich übernehmen. Das Fahrzeug wird aus Spendenmitteln finanziert. „Die Erfüllung des Herzenswunsches soll unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten des Betroffenen möglich sein. Deshalb führen wir die Fahrten unentgeltlich durch. Zur Finanzierung sind wir vollständig auf Spenden angewiesen“ erklärt Stefan Dietz. 
Bitte unterstützen sie uns mit Ihrer Spende, damit wir möglichst vielen Menschen den Herzenswunsch erfüllen können. 
Zuletzt aktualisiert am 23. November 2020