Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Leseförderung für Grundschulkinder

Stuttgart, Deutschland

Leseförderung für Grundschulkinder

Stuttgart, Deutschland

Wir, der Leseohren e.V., möchten mit unserem Projekt zur Leseförderung von Grundschulkindern beitragen. Unsere ehrenamtlichen Vorlesepat*innen gehen dafür in die Schulen, und unterstützen die Lehrkräfte mit unterrichtsergänzenden Vorlesestunden.

B. Kaiser von Leseohren e.V. - Das Stuttgarter Vorleseprojekt | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Corona hat Schulen, Eltern, Lehrkräfte und Schüler*Innen vor große Herausforderungen gestellt. Gemeinsam mit ehrenamtlichen Vorlesepat*Innen möchten wir entstandene Lernlücken schließen und den Schulalltag der Kinder bereichern. Unsere Vorlesepat*innen lesen dafür einer kleinen Gruppen Schülerinnen und Schülern vor, sprechen mit ihnen über die Texte und philosophieren gemeinsam darüber. 
Vorlesen verbessert die Lese- und Sprachkompetenz der Schüler*innen, und weckt gleichzeitig den Spaß an Büchern. 
Mit unserem Projekt möchten wir Lehrkräfte entlasten, die in dieser Zeit mit einer verkleinerten Gruppe Unterrichtsstoff wiederholen können. Durch die Kleingruppen ist es sowohl für die Ehrenamtlichen wie auch für die Lehrkräfte einfacher, auf die Bedürfnisse und Wissensstände einzelner Kinder einzugehen, und ihnen die Welt der Bücher zugänglich zu machen. 
Um dieses Projekt zu verwirklichen waren bereits einige Schritte notwendig. Wir haben verschiedene Konzepte zur Unterstützung der Schüler entwickelt, um das Angebot so individuell wie möglich für die Kinder zu gestalten. Wir haben uns dann mit einigen Grundschulen in Verbindung gesetzt und die Konzepte vorgestellt; und sind dort auf großes Interesse gestoßen. Im Anschluss haben wir aktiv Vorlesepat*innen gesucht und diese mit den Schulen in Verbindung gesetzt. Die Vorlesepat*innen werden kontinuierlich von uns begleitet, geschult und unterstützt. Dafür organisieren wir Fortbildungen, klären die organisatorischen Rahmenbedingungen um das Vorlesen zu ermöglichen und stehen stets für Fragen und Anliegen zur Verfügung. Für uns steht neben dem Mehrwert für die Kinder das Wohlbefinden der Vorlesepat*innen an erster Stelle, denn das Projekt hätte ohne den Einsatz der Ehrenamtlichen nicht verwirklicht werden können. 
Spendengelder brauchen wir daher vor Allem, um die Verwaltung und Organisation zu finanzieren, aber auch um weiterhin qualitative Angebote wie Fortbildungen für unsere Ehrenamtlichen anbieten zu können. 
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2020