Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Spendensammlung des "Opferfonds" für Betroffene rechter Gewalt

Berlin, Deutschland

Spendensammlung des "Opferfonds" für Betroffene rechter Gewalt

Berlin, Deutschland

Viele Betroffene leiden oft noch lange an physischen, psychischen, materiellen und sozialen Folgen rechter Gewalttaten. Um ein deutliches Zeichen der Solidarität zu setzen, bietet der Opferfonds des VBRG unbürokratische finanzielle Unterstützung.

Zuher Jazmati von VBRG e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Solidarität Hilft!

Viele Betroffene leiden oft noch lange an den physischen, psychischen, materiellen und sozialen Folgen rechter, rassistischer und anitsemitischer Gewalttaten. Um ein deutliches Zeichen der Solidarität zu setzen, bietet der Opferfonds des VBRG unbürokratische und zeitnahe finanzielle Unterstützung.

Wie hilft der VBRG-Opferfonds?

Von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt Betroffene, deren Angehörige und andere Personen ihres Vertrauens können sich an den VBRG oder eine Opferberatungsstelle wenden, die Mitglied im VBRG ist. Dort erhalten Sie eine Beratung und Unterstützung zur Antragstellung. Einen Rechtsanspruch auf Zuwendungen gibt es nicht.

Wobei hilft der VBRG-Opferfonds?

Für die Betroffenen sind die Folgen rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalttaten meist sehr weitreichend. Häufig gehen mit den Angriffen schwerwiegende physische und psychische Verletzungen einher. Viele Betroffene geraten dadurch auch in finanzielle Schwierigkeiten. In dieser Situation kann der Opferfonds  im Rahmen einer Einzelfallhilfe finanziell unterstützen: z.B. durch die Finanzierung einer anwaltlichen Vertretung, durch den Ausgleich von entstandenen Sachschäden, durch die Übernahme von Fahrtkosten zu Therapeut*innen oder Anwält*innen oder um einen notwendigen Umzug zu ermöglichen. Die Notwendigkeiten für materielle Unterstützung sind vielfältig und von der jeweiligen individuellen Situation der Betroffenen abhängig.

Der Beirat des Opferfonds

Ein interdisziplinärer und unabhängiger Beirat entscheidet über jeden Antrag, der beim VBRG-Opferfonds gestellt wird.

Warum für den Opferfonds spenden?
Damit Betroffene materielle Unterstützung erhalten können, benötigt der VBRG Spenden. Am einfachsten ist die Spende per Überweisung oder ein Dauerauftrag an das VBRG-Opferfondskonto. Die Spenden fließen zu 100 Prozent in die Einzelfallhilfe durch den Opferfonds des VBRG.
Zuletzt aktualisiert am 13. November 2020