Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Erlebnisfreizeiten für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung

Joachimsthal, Deutschland

Erlebnisfreizeiten für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung

Joachimsthal, Deutschland

Mit Ihrer Spende für unser jährliches Projekt der "Erlebnisfreizeiten" unterstützen Sie die Inklusion behinderter Kinder und Jugendlicher direkt und unmittelbar! Auch kleine Spendenbeiträge können für unsere Kinder und Jugendlichen GROßES bedeuten!

Stephan Wagner von Allg. Behindertenverband Land Brandenburg e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Jährlich gestaltet der Allgemeine Behindertenverband Land Brandenburg e.V. (ABB e.V.) zwei inklusive Erlebnisfreizeiten (je 2 Wochen) während der Sommerferien in der Europäische Jugenderholungs- und Begegnungsstätte (EJB) am Werbellinsee bei Joachimsthal in der Schorfheide. Die Vorbereitung und Organisation erfolgt langfristig durch die Landesgeschäftsstelle des ABB e.V. in Zusammenarbeit mit dem ehrenamtlichen Betreuerteam, einschl. der medizinisch-pflegerischen Fachkräfte.

Teilnehmer

  • Ca. 230 Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen im Alter zwischen 6 und 17 Jahren
  • über die Hälfte bis ca. zwei Drittel der Teilnehmer*innen haben eine körperliche, geistige oder sinnesbezogene Behinderung, etwa ein Viertel der Gesamtteilnehmer verfügen über eine anerkannte Pflegestufe nach PflegeVG;
  • betreut werden können Kinder und Jugendliche mit Behinderungen, unabhängig von Art und Ursache ihrer Behinderung, jedoch gemeinschaftsfähig im Rahmen der integrativen Feriengestaltung;
  • entsprechend dem Integrationskonzept können behinderte Kinder gemeinsam mit ihren nicht behinderten Geschwistern und Freunden teilnehmen, während dessen ihre Eltern selbst Urlaub machen bzw. sich von allen pflegerischen und betreuerischen Belastungen regenerieren können;
  • die Teilnahme an den Integrationsfreizeiten ist von der Verbandszugehörigkeit im ABB e.V. unabhängig; das Freizeitangebot wird zu Jahresbeginn in der Landespresse bzw. durch Verbandsschriften, Internet und Prospekte veröffentlicht
Betreuung

  • Die Betreuung bzw. Pflege wird gewährleistet durch ein erfahrenes ehrenamtliches Betreuerteam des ABB e.V. von ca. 90 Personen. Zum Betreuerstamm gehören Pädagog*innen, Sozialarbeiter*innen, Ärzte und medizinisch-pflegerisches Fachpersonal. 
  • das Betreuungsverhältnis beträgt im Rahmen der Grundbetreuung 1:7,5 und zuzüglich des behinderungsbedingten betreuerischen Mehrbedarfs 1:2,5 für die gesamte Integrationsfreizeit;
  • die Betreuung behinderter Kinder und Jugendlicher, vor allem für diejenigen in Pflegestufen, erfordern den Einsatz zusätzlicher Betreuer*innen und einer behindertengerechten Infrastruktur. Angesichts des ungewohnten äußeren Umfeldes und der integrativen Feriengestaltung macht sich, bezogen zu den Teilnehmern in Pflegestufen, ein Betreuungsverhältnis von 1:1 erforderlich;
  • dieser behinderungsbedingte Mehrbedarf (zusätzliche Betreuer*innen und Infrastruktur) wird für alle Teilnehmer*innen mit Behinderungen bedarfsgerecht eingesetzt
Finanzierung

Kostenpositionen der Integrationsfreizeiten sind:

  • Anmietungskosten für Unterkunft und Verpflegung,
  • Aufwendungen für Betreuung und Pflege,
  • Kosten für Freizeitgestaltung und Transport,
  • Kosten für Vorbereitung, Organisation, Versicherung etc.
Weitere Informationen erhältst du auf unserer Homepage: www.abbev.de
Zuletzt aktualisiert am 11. November 2020