Deutschlands größte Spendenplattform

Umweltzeitung RABE RALF - Unabhängigen Umweltjournalismus unterstützen

Ein Projekt von GRÜNE LIGA Berlin e.V.
in Berlin, Deutschland

Die Umweltzeitung RABE RALF informiert kritisch und kostenfrei über umweltrelevante Themen. Deine Spende hilft, den RABEN als respektablen Schreihals gegen Umweltsünden am Leben zu erhalten und das Umweltnetzwerk dahinter zu stärken.

M. Homann
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Seit 1990 gibt es in Berlin die unabhängige Umweltzeitung DER RABE RALF, die alle zwei Monate in einer Auflage von rund 10.000 Exemplaren erscheint.

DER RABE RALF bringt ausführliche Informationen und Hintergründe zu ökologischen und ökonomischen Themen, wie Naturschutz, Umweltpolitik, Eine Welt, Verkehr, Gentechnik, Landwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung. Dazu kommen Rezensionen, leckere Kochrezepte, Terminkalender und Adressenservice.

Der RABE berichtet auch über aktuelle und wichtige Fragen, die in anderen Medien oft zu kurz kommen, zum Beispiel über die umweltbezogenen Volksbegehren in Berlin oder über Bürgerräte. Zudem bietet der RABE allen Umweltbewegten die Möglichkeit, ihre journalistischen Beiträge zu veröffentlichen.

Die Zeitung liegt kostenlos an etwa 500 Orten in Berlin aus: in Bibliotheken, Naturwaren- und Umweltläden, Kultur und Bildungseinrichtungen, Kiezzentren und Cafés.

Der RABE finanziert sich seit 1990 komplett aus Unterstützungsabos, Spenden und umweltbezogenen Anzeigen, die Verteilung erfolgt vor allem ehrenamtlich. Hinter der Umweltzeitung steht als Herausgeberin die GRÜNE LIGA Berlin e.V., ein Netzwerk ökologischer Bewegungen und umweltbewegter Menschen.

Jede Spende hilft uns, den RABEN als respektablen Schreihals gegen Umweltsünden am Leben zu erhalten und als Umweltnetzwerk eine nachhaltige Stadtentwicklung voranzutreiben.

Deine Spende zählt! 

Mit deiner Unterstützung können wir die Druck- und Versandkosten finanzieren und unser unabhängiges journalistisches Angebot auch digital frei zur Verfügung stellen. Zudem brauchen unsere "Freiluft-Redaktion" und das Team der GRÜNEN LIGA Berlin e.V. dringend Hilfe bei der Pflege und Bewirtschaftung einer ehemaligen Friedhofsfläche im Prenzlauer Berg. Auf einem Teilgelände des Georgen-Parochial-Friedhofs I schützt der Verein einen wertvollen Naturraum, organisiert Umweltbildungsangebote („Grünes Klassenzimmer“) und bietet Menschen in der Stadt einen Ort, um Natur zu erfahren (Gartengruppe „Tomate sucht Gießkanne“). 

In Corona-Zeiten nutzen die Redaktion des RABEN RALF und das Team des Vereins das Gelände zudem für Redaktions- und Teamsitzungen. Mit deiner Spende ermöglichst du den Erhalt der Fläche. Komm gern vorbei und genieße ein Stück Natur. Gäste sind herzlich willkommen. 
Die aktuelle Ausgabe des Raben Ralf und weitere Infos zur Grünen Liga Berlin e.V. findet ihr hier: 
https://www.grueneliga-berlin.de/publikationen/der-rabe-ralf/