Trockentoilette für Waisenhaus in Golomolo

Ein Hilfsprojekt von „Engineers Without Borders (EWB)“ (J. Robin) in GOSSACE, Uganda

100 % finanziert

J. Robin (verantwortlich)

J. Robin
Im ugandischen Golomolo, befindet sich ein Waisenheim für 200 Kinder und deren Lehrer, die unter einfachsten Bedingungen leben müssen. Die Lage und der Zustand der vorhandenen Latrinen in unmittelbarer Nähe zum Brunnen und den Schlafsälen sind ein hohes gesundheitliches Risiko für die Kinder und Lehrer. Um diese Situation zu verbessern bauen wir vor Ort Trockentoiletten.

Im Sommer 2011 haben unter Anleitung unseres Projektteams ortsansässige Arbeiter bereits drei Toiletten realisiert, um das Konzept der Trockentoilette zu testen. Aufgrund der guten Aufnahme durch Kinder und Lehrer des Heims wollen wir das Projekt durch den Bau 12 weiterer Toiletten im Sommer 2012 abschließen. Eine von 12 Toiletten wollen wir über betterplace.org finanzieren.

Zur Finanzierung der Trockentoiletten sind wir weiterhin auf Förderer angewiesen. Die Gesamtkosten für den Bau belaufen sich auf 9.225 €.

Wir arbeiten mit internationales NGOs zusammen, u.a. mit der ugandischen NGO „GOSSACE“ und der schwedischen „Föreningen Golomolo“. Des weiteren unterstützt uns bisher die deutsche Firma „Ingenieurgruppe Bauen“ und Professoren des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) stehen uns beratend zur Seite.

Weiter informieren:

Ort: GOSSACE, Uganda

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an J. Robin (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …