Deutschlands größte Spendenplattform

AG Tischfußball im Liebfrauenhaus

Herzogenaurach, Deutschland

Tischfußball ist Anreiz für Kommunikation und Bewegung, für frische Luft und Teamwork. Was wir dringend brauchen: einen robusten Outdoor-Kicker-Tisch, mit dem wir unsere Kids aus der Reserve locken und ins Spiel bringen können.

Norbert Clausen von Stiftung SLW Altötting
Nachricht schreiben

Kein anderes Spiel besitzt einen höheren Aufforderungscharakter wie Tischfußball. Egal in welcher Altersklasse, fordert allein der Tisch auf, die Stangen drehen zu lassen.
Kommunikation, Teamwork, Flexibilität, Ausdauer, Empathie, Kreativität, Interkultureller Austausch, Koordination, Integration, Engagement, Persönlichkeitsbildung, Spaß, Konzentration, Motivation und Kooperationsfähigkeit. All diese Kompetenzen werden durch dieses Spiel gefördert.
Die wohl wichtigste Kompetenz, welche durch Tischfußball gefördert wird, ist Teamwork.
Dies sind Anforderungen, die unserer heutigen Gesellschaft in der Schule, während der Ausbildung, bei der Arbeitsplatzsuche und im privaten Leben essenziell geworden sind. Vor allem die sogenannten „Soft Skills“ werden bei Spielern und Bewerbern in immer ausgeprägter Weise gefördert. Die organisierte Form des Tischfußballs unterstützt somit die gesamte Identitätsentwicklung junger Menschen.
Tischfußball hebelt alle Vorurteile aus, die Menschen, vor allem in der heutigen Zeit, treffen. Sprache, Orientierung, sozialer Status, Aussehen, Herkunft und Religion spielen einfach keine Rolle. Was angefangen hat als kleine Szene hat sich mittlerweile zu einer Gemeinschaft entwickelt.