Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Tiere suchen Futter e.V. - Kein Napf sollte leer bleiben!

Coesfeld, Deutschland

Tiere suchen Futter e.V. - Kein Napf sollte leer bleiben!

Coesfeld, Deutschland

Kein Napf sollte leer bleiben. Wir unterstützen Tierhalter in Notsituationen bei der Versorgung ihrer Haustiere, durch die Ausgabe von Futter und Zubehör. Ebenso unterstützen wir die Tierhalter bei der tierärtzlichn Versorgung.

Stefanie Bußhoff von Tiere suchen Futter e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Tierhalter die in eine finanzielle Notsituation geraten sind, bei der artgerechten Versorgung ihrer Haustiere zu unterstützen. 
Des Weiteren unterstützen wir Tierhalter bei der tierärztlichen Versorgung und führen Beratungsgespräche rund um die Haltung.
Zusätzlich bieten wir Patenschaften an.

Monatlich findet unsere Futterausgabe statt. Bei unsere Ausgabe erhalten die Tierhalter eine Futterration für ihr Haustier. Zusätzlich bieten wir den Tierhaltern Zubehör wie Katzenstreu, Einstreu für Käfige, Leine, Näpfe uvm.

Zu unseren Schützlingen gehören auch Hunde und Katzen die eine Spezialnahrung benötigen zum Beispiel aufgrund einer Niereninsuffizienz.

Nicht immer haben wir ausreichend Futter für alle unsere Schützlinge und das Spezialfutter wird zu selten gespendet und genau darum sind wir auf ihre Spende angewiesen. 
Die Spendengelder werden verwendet zur Beschaffung von fehlendem Futter und zur tierärztlichen Versorgung der Schützlinge.

Helfen Sie uns damit wir helfen können.

Kein Napf sollte leer bleiben.
Kein Tier sollte Schmerzen leiden.

Zuletzt aktualisiert am 16. November 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über