Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Queer am Arbeitsplatz

Chemnitz, Deutschland

Queer am Arbeitsplatz

Chemnitz, Deutschland

In unserem Projekt richten wir uns an Unternehmen, um Mitarbeitende für die Lebenswelt von LSBTI* zu sensibilisieren, damit sich alle am Arbeitsplatz wohlfühlen und ihre Talente entfalten können. Mit Ihrer Spende können wir Vielfalt unterstützen.

Michel Röhricht von LSVD Sachsen e. V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Viele LSBTI* (Lesben, Schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen) erleben in der sächsischen Arbeitswelt immer noch Ausgrenzung, Mobbing und Diskriminierung. Dies kann auf ganz unterschiedliche Weise passieren, sei es durch fehlende Beteiligung an Gesprächen beim Frühstück über den letzten Urlaub oder das vergangene Wochenende, aber auch durch das Nichtbenutzen der neuen Anrede und des neuen Namens einer Trans-Person. Auch wenn sich im Vergleich zu vergangenen Jahrzehnten schon vieles verbessert hat, gibt es trotzdem Aufholbedarf bei Unternehmen, die als Arbeitgeber*innen für andere fungieren. 

An dieser Stelle beginnt unsere Arbeit, um Unternehmen mit diesen Herausforderungen vertraut zu machen, damit sich alle Mitarbeitenden wohl fühlen, ihre Talente frei entfalten und ihre Fähigkeiten vollumfänglich nutzen können. Das angstfreie Bewegen und Kommunizieren am Arbeitsplatz sollte Anspruch aller Arbeitgeber*innen sein, denn nur so können alle Mitarbeitenden ihr Potenzial ausschöpfen. Unser Ziel ist also, die Regenbogenkompetenz und den diskriminierungsfreien, wertschätzenden Umgang mit Themen der sexuellen und geschlechtlichen Identität zu stärken.

Dazu erarbeiten wir Seminartage, Workshops oder Fachtagungen, um Mitarbeitende für die Lebenswelt von LSBTI* zu sensibilisieren. So können Diskriminierung, Mobbing und Ausgrenzung vorgebeugt werden, damit sich am Arbeitsplatz wohlfühlen und ihre Talente frei entfalten können. Dafür setzen wir uns mit unserem Projekt seit Januar 2020 ein. Da wir einen Großteil unserer Arbeit ehrenamtlich verrichten, brauchen wir Ihre Unterstützung. Dank einer Spende können wir uns auch weiterhin für die Rechte von LSBTI* einsetzen, sie tatkräftig unterstützen und für die Akzeptanz von geschlechtlicher und sexueller Vielfalt kämpfen. Setzten Sie sich mit uns gemeinsam für Menschenrechte, Respekt und Vielfalt ein! 



Zuletzt aktualisiert am 12. November 2020