Deutschlands größte Spendenplattform

Das Verschwörhaus gestaltet selbstbestimmte Stadtentwicklung mit

Ulm, Deutschland

Wir wollen die Zukunft unserer Stadt selber mitgestalten. Das heißt sich einzumischen in Debatten rund um „Smart City“, selber vorzuleben was mit Transparenz, Open Data und Freier Software möglich ist – und Spaß und Freude dabei zu haben!

Sabine Wieluch von Verschwörhaus e.V.
Nachricht schreiben

Egal ob Videokonferenzsysteme, selbstgestricktes Bikesharing, oder eine selbstgießende Blumenbank mit Funksensoren – wir beschäftigen uns regelmäßig und am praktischen Beispiel mit der Frage, wie wir selbstbestimmt die Zukunft unserer Stadt mitgestalten können. Und zwar so, dass diese Zukunft uns als Menschen in der Stadt nützlich ist – in Ulm, aber auch überall sonst, wo man die Ideen nachbauen kann.

Wie gut ist die Luft in der Stadt? Das lässt sich selbst messen, mit passenden Sensoren – aufgebaut für wenig Geld, nach Open-Source-Bauplänen aus dem großen Netzwerk Gleichgesinnter, das uns mit viele anderen in Deutschland und der Welt verbindet. Wie sah die Stadt vor 20 oder 50 Jahren aus? Das weiß das Stadtarchiv – aber auch viele private Fotosammlungen. Unter offener Lizenz in die Freie Enzyklopädie Wikipedia eingestellt, haben alle etwas von diesen Schätzen.

Das Verschwörhaus ist Dreh- und Angelpunkt für all diese Aktivitäten in Ulm. Vom Sensoren löten über Einführungskurse bis zur Vortragsreihe über Creative Commons und das Urheberrecht im Informationszeitalter. Dabei geht es vor allem darum, nicht nur zu konsumieren, sondern aktiv die Zukunft mitzugestalten.