Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Finanziert Geben Sie Omar die Chance laufen zu können!

Mombasa, Kenia

Finanziert Geben Sie Omar die Chance laufen zu können!

Mombasa, Kenia

Zukunftswaisend e.V. möchte den halbsteitig gelähmten Omar durch eine zweimonatige Therapie in einer spezialisierten Einrichtung unterstützen. Omar erhält dadurch sowohl die Chance seine Motorik zu verbessern als auch das Laufen zu erlernen.

Timo Weis von Zukunftswaisend e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der fünfjährige Omar lebt seit etwa 18 Monaten im Heart Children's Home, einem Waisenhaus in der kenianischen Küstenstadt Malindi. Er leidet seit seiner Geburt an einer rechtsseitigen Hemiparese, also einer halbseitigen Lähmung. Er kann weder alleine stehen noch laufen. Seit einigen Monaten unterstützt Zukunftswaisend e.V. eine ambulante Physiotherapie für Omar. Obwohl wir bereits einige Fortschritte feiern konnten, organisierten wir eine Untersuchung in der Association for Physically Disabled of Kenya, einer speziellen Einrichtung für Kinder mit Behinderungen in Mombasa. Dadurch wollten wir die Meinung weiterer Expert*innen einholen, um Alternativen und Möglichkeiten für eine bessere Versorgung Omars zu erhalten. 
 
Im Krankenhaus wurde neben der halbseitigen Lähmung auch eine Kyphose, also eine Krümmung der Wirbelsäule, festgestellt. Dies führt dazu, dass Omar nicht aufrecht sitzen kann. Als Grund hierfür sehen die Ärzte eine zu schwache Rücken- und Brustmuskulatur. 
Ein operativer Eingriff stellt zum aktuellen Zeitpunkt keine Option dar. Die Ärzte empfehlen dagegen eine stationäre Behandlung für einen Zeitraum von zwei Monaten. Dabei soll Omar durch tägliche Physiotherapie, ärztliche Untersuchungen und Ergotherapiestunden kontinuierlich Fortschritte machen. Die Muskeln sollen in der Physiotherapie mithilfe von Korsetten und weiteren Hilfsmitteln aufgebaut werden, um ihm das Laufen zu ermöglichen. Durch die Ergotherapie sollen zudem die Koordination und die Beweglichkeit aufgebaut und gefördert werden. 
Nur durch eine intensive und professionelle Behandlung hat Omar eine Chance laufen zu lernen. Durch sein junges Alter sehen die Ärzte gute Chancen für eine erfolgreiche Behandlung, wodurch ein Leben im Rollstuhl vermieden werden könnte. 
  
Für die Behandlung im Krankenhaus benötigen wir neben den Kosten für die Behandlung selbst auch eine Pflegerin, die Omar dauerhaft begleitet und versorgt. Weitere Kosten fallen für Hilfsmittel und den Transport in das 120 Kilometer entfernte Mombasa an. Darüber hinaus wird ein Sozialarbeiter über die Fortschritte Omar regelmäßige Berichte anfertigen. Als geplanter Aufnahmetermin steht bereits der 01.11.2020 fest.
 
Sowohl wir als auch Nuru Said, die Leiterin des Heart Children's Homes, hoffen sehr auf Eure Unterstützung. Gemeinsam haben wir Möglichkeit das Leben von Omar dauerhaft verbessern zu können!
 
Zuletzt aktualisiert am 13. Oktober 2020