Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Kastration und Hilfe für Strassentiere in Not

Side , Türkei

Kastration und Hilfe für Strassentiere in Not

Side , Türkei

Wir sind ein kleiner aber sehr engagierter gemeinnütziger Tierschutzverein der versucht durch wichtige Kastrationen die Population und dadurch das Elend der Strassentieren einzudämmen.

Miriam Heimann von Sonnenpfoten Berlin e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir sind ein kleiner aber sehr engagierter gemeinnütziger Tierschutzverein der versucht durch wichtige Kastrationen die Population und dadurch das Elend der Strassentieren einzudämmen. 
Aktiv sind wir in Deutschland, Türkei, Fuerteventura, Mallorca und Marokko. 

Unser Ziel ist es nicht, Tiere aus dem Ausland nach Deutschland zu bringen, sondern die Probleme vor Ort zu lösen, um den Tieren ein lebenswertes Zuhause in ihrer Heimat zu ermöglichen. Dafür kämpfen wir jeden Tag!

Wir kooperieren mit den Hotelanlagen in den Zielgebieten. Die Hotels bauen Futterhäuser und befüllen diese täglich. Im Gegenzug sorgen wir dafür, dass alle dort lebenden Katzen kastriert, entwurmt und entfloht werden und viele zudem geimpft sind. Mitarbeiter der Hotels achten auf Neuzugänge und deren Gesundheitszustand. Aber auch wir gehen regelmäßig durch alle Anlagen und kontrollieren den Zustand der Tiere.

Dieses Projekt läuft schon seit Jahren und gibt den Tieren die Chance, behütet und geschützt alt zu werden. Es ist ein Riesenerfolg und macht uns sehr glücklich, denn so können Tier und Mensch entspannt zusammen leben bzw. Urlaub machen.

Für die Tiere auf der Straße richten wir zusammen mit Hotelmitarbeitern oder anderen ortsansässigen tierlieben Menschen Futterstellen vor ihren Haustüren und in Parks etc. ein. Diese Futterstellen werden regelmäßig aufgefüllt und betreut. 

Wir bringen den Menschen vor Ort das artgerechte und gefahrlose Fangen von Katzen bei und stellen ihnen dafür das richtige Equipment zur Verfügung, damit sie bei unkastrierten Neuankömmlingen oder verletzten und kranken Tieren sofort handeln können, 
um sie zur Versorgung und zur Kastration in eine Tierklinik zu bringen. 

Viele Einheimische wollen helfen, können es sich aber finanziell nicht leisten. Durch unsere Unterstützung machen wir es möglich, dass jede von uns kastrierte Katze nicht „nur“ kastriert wird, sondern auch weiterhin in Obhut bleibt und versorgt wird. 

Mehrmals im Jahr sind wir vor Ort um große Kastrationsaktionen durchzuführen. 


Zuletzt aktualisiert am 12. Oktober 2020