Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

sit'n'skate: Skate-Kurse für Kinder und Jugendliche im Rollstuhl

Hamburg, Deutschland

sit'n'skate: Skate-Kurse für Kinder und Jugendliche im Rollstuhl

Hamburg, Deutschland

Bei sit’n’skate dreht sich seit 2016 alles um den WCMX-Sport (Skaten im Rollstuhl). Kinder und Jugendliche werden durch regelmäßige und kostenlose Trainings befähigt, ihren Rollstuhl besser zu beherrschen und selbstbewusster zu agieren.

Jens Dreesen von SUPR SPORTS gUG | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

HINTERGRUND
sit’n’skate wurde 2016 von David Lebuser und Lisa Schmidt, die beide im Rollstuhl sitzen, gestartet. Beide sind erfolgreiche WCMX-Profis und fungieren als Vorbilder für die jungen Teilnehmer*innen der Events. Seit 2020 ist die Initiative sit’n’skate ein Angebot der SUPR SPORTS gUG.

PROBLEM
Kinder, die im Rollstuhl sitzen, sind im Vergleich zu gleichaltrigen nichtbehinderten Kindern erheblich im Nachteil in Bezug auf ihre Mobilität und den persönlichen Aktionsradius. Zu selten werden sie intensiv darin geschult, ihren Rollstuhl richtig zu beherrschen. Leider gibt es in diesem Bereich einen großen Mangel an Angeboten zur Förderung der Mobilität.
Ferner ist der Zugang zu vielen Sportarten stark eingeschränkt, insbesondere zu Angeboten, die unabhängig von Vereinen und Orten sind. Es fehlen auch reichweitenstarke Vorbilder im Rollstuhl, die Kinder inspirieren und motivieren können.

ZIELGRUPPE
Mit den WCMX-Events wendet sich sit’n’skate in erster Linie an Kinder und Jugendliche, die im Rollstuhl sitzen. Dabei spielen Herkunft, Religion oder körperliche / geistige Fähigkeiten keine Rolle. Darüber hinaus will sit’n’skate durch Medien- und Aufklärungsarbeit eine breite Öffentlichkeit erreichen, um das stereotypische Bild von Menschen mit Behinderung zu verändern.

LÖSUNG
Das Kernangebot von sit’n’skate sind kostenlose und regelmäßige WCMX-Trainings in Hamburg, die Kinder im Rollstuhl befähigen, mobiler und eigenständiger zu werden. Zusätzlich gibt es offene Treffen einmal im Monat bei denen die norddeutsche WCMX-Community sich in Hamburg trifft und alle gemeinsam
im Rollstuhl skaten. 

WIRKUNG

Teilnehmer*innen
Die Teilnehmer*innen lernen, ihren Rollstuhl besser zu beherrschen, wodurch sich ihr persönlicher Aktionsradius enorm vergrößert. Der WCMX-Sport hat außerdem positive Auswirkungen auf den Körper und die Psyche. Abgesehen davon macht das WCMX-Training riesigen Spaß!

Eltern
Auch die Eltern der teilnehmenden Kinder profitieren enorm. Sie begleiten die Kinder häufig zu den WCMX-Trainings. Nach und nach lernen sie loszulassen (im wahrsten Sinne) und ihrem Kind stärker zu vertrauen. 

SPENDEN
Mit ihren Spenden finanzieren wir in erster Linie das Angebot von sit'n'skate am Standort Hamburg. Für 2021 sind folgende Angebote geplant: WCMX-Trainings, offene Treffen und Jams mit Wettbewerben und Programm (Musik, BBQ etc.).
Zuletzt aktualisiert am 16. Oktober 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über