Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Die bvmd braucht deine Hilfe!

Berlin, Deutschland

Die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. wurde von den Folgen der Coronakrise schwer getroffen. Um das Überleben des Studierendenvereins zu sichern, brauchen wir deine Hilfe.

Tim Schwarz von bvmd e.V.  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Coronakrise hat viele Vereine in Deutschland schwer getroffen, so leider auch die bvmd.
Die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. (bvmd) vertritt die knapp 100.000 Medizinstudierenden in Deutschland. Die Positionen und Ämter werden von Medizinstudierenden aus ganz Deutschland auf unseren Mitgliederversammlungen diskutiert und demokratisch abgestimmt und gewählt. Wir, die Studierenden, die sich in der bvmd engagieren, leisten unseren Beitrag vollkommen ehrenamtlich ohne finanzielle Gegenleistung.

Wir setzen uns als Interessenvertretung der Medizinstudierenden ein für gute medizinische Ausbildung und Gesundheitsversorgung, zahlreiche ehrenamtliche Projekte und sind in den Themenfeldern wie bspw. Sexualaufklärung und -prävention, Public Health, Medizin und Menschenrechte, Digitalisierung sowie Gesundheitsschutz durch Klimaschutz die Stimme der Medizinstudierenden Deutschlands. 

Wir organisieren außerdem ein eigenes Austauschprogramm, über das jedes Jahr knapp 500 Medizinstudierende in alle Welt für Famulatur-, Forschungs- und Public-Health-Austausche reisen können. Für dieses Programm bekommt die bvmd staatliche Fördermittel vom Deutschen Akademischen Austauschdienst, mit denen wir unsere hauptamtlichen Mitarbeitenden, Eva und Kevin, sowie Teile der Miete für unser Büro in Berlin bezahlen. Eva und Kevin kümmern sich um große Teile des Verwaltungsaufwandes des Austauschprogramms und sind daher essentiell, um dieses große Projekt weiterhin durchführen zu können. 

Aufgrund der Coronakrise musste der internationale Austausch ausgesetzt werden. Für uns bedeutet das deutlich weniger austauschabhängige Einnahmen. 
Zusätzlich fallen mit den geltenden Beschränkungen auch andere Einnahmequellen, z.B. durch Sponsorings auf Veranstaltungen weg. Die Kosten für Miete, Mitarbeitende, Materialien und andere Ausgaben in allen Bereichen der bvmd fallen jedoch weiterhin an. 

Trotz der drastischen Maßnahmen zur Eindämmung unserer Kosten, ist es möglich, dass die bvmd diese Krise nicht gut übersteht und wir unsere Aktivitäten und Unterstützungen noch weiter herunterfahren müssen, um der Insolvenz zu entgehen.

Die bvmd stellt das Rückgrat für vielschichtigen ehrenamtlichen Einsatz - vom Vorstand der bvmd bis hin zu jedem und jeder Einzelnen in deiner Stadt dar.
Damit das alles weitergehen kann, brauchen wir Deine Hilfe. Wir bitten Dich daher um deine Spende für die bvmd. Jeder Euro hilft uns den Verein am Leben zu halten und weiterhin für Dich und Deine Interessen einzustehen.

Medizin ist mehr als nur ein Studium. Nur gemeinsam können wir diese Krise meistern.

Weitere Infos findet ihr auf unserer Website.
Zuletzt aktualisiert am 09. November 2020