Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Eine warme Mahlzeit pro Tag und ein Gemeindelehrer für 25 Schüler

Shree Sudarshan lower secondary school, Palungtar, Nepal

Eine warme Mahlzeit pro Tag und ein Gemeindelehrer für 25 Schüler

Shree Sudarshan lower secondary school, Palungtar, Nepal

Eine warme Mahlzeit für Schüler pro Tag und ein Gemeindelehrer der geschlossenen Shree Sudarshan Grundschule.

Ole Hensel von Nepalmed Stiftung | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Shree Sudarshan Grundschule liegt im Distrikt Gorkha, in der Nähe von Amppipal Hospital. In dieser Gegend leben vorwiegend weniger gut gestellte Familien. Die Sudarshan Schule ist eine öffentliche Schule, die bis vor Kurzem  keinerlei externe Unterstützung erhielt.

Durch das Erdbeben vom Frühjahr 2015 wurden die Schulgebäude vollständig zerstört: der Unterricht wurde damals in Zelten fortgeführt. Damals unterstützten wir von Nepalmed e.V. bereits mit der Ausgabe von Schuluniformen und Tiffin-Boxes. Der Wiederaufbau der Schulgebäude (der Klassenräume) wurde von der Gorkha Foundation finanziert und durchgeführt. Die Errichtung von Toiletten erfolgte durch Nepalmed. Im Frühjahr 2018 stellten wir einen „PAUL“ Wasserfilter in der Schule auf. Seither musste keines der Kinder mehr wegen Durchfall oder Ähnlichem der Schule fernbleiben. Auch eine Schulküche wurde Anfang 2019 von Nepalmed e.v. an der Sudarshan Schule installiert. Dies vor dem Hintergrund, dass gerade die Kinder aus ärmeren Familien ohne Frühstück den weiten Weg zur Schule zurücklegen und auch für die Mittagspause höchstens eine sehr einfache Mahlzeit (wenn überhaupt) zur Verfügung haben. Die Schulküche sorgte dafür, dass die Kinder wenigstens einmal am Tag eine vernünftige Mahlzeit zu sich nehmen können, was nach Auskunft der Lehrer zu einer deutlichen Verbesserung der Aufmerksamkeit, insbesondere am Nachmittag des Schultages, im Unterricht führte.

Im Zuge der Covid-19-Pandemie wurde die Schule im Frühjahr 2020 geschlossen. Eltern und Schüler aus armen Dörfern Nepal leiden unter der Covid-19-Pandemie besonders sehr stark. Die Eltern haben durch den Lockdown ihr tägliches Einkommen verloren. Es gibt so viele Eltern, die mit dem am Tag verdienten Geld nicht die Mahlzeiten bezahlen können. Diese Familien leiden sehr stark. Die Kinder haben durch die Schulschliessung ihre reguläre Schulklasse und die tägliche warme Mahlzeit verloren. An eine kostspielige Ausbildung wie E-Learning ist für diese Familien gar nicht zu denken. Die Kinder treffen sich draußen in ihrem Dorf und werden durch Lehrer unterrichtet. Aktuell versucht man seitens der Shree Sudarshan Schule durch die dortigen hoch-engagierten Lehrer, Schulunterricht in Kleingruppen unter Wahrung von social distancing durchzuführen. Kinder gehen aber früh morgens mit leerem Magen in die Schule und verbringen einige Stunden mit ihrem Lehrer. Eltern können wegen des fehlenden Einkommen für die Familie keine Mahlzeiten bezahlen. 

Durch Ihre Spende wird eine arme Mahlzeit für die armen Schüler der Shree Sudarshan Grundschule organisiert. Außerdem wird das Gehalt eine Gemeinelehrer davon bezahlt (DEatils siehe bei Bedarf). Somit können die Schüler eine der inoffiziellen Dorfschulen besuchen, ohne dass dies eine finanzielle Belastung für die Eltern bedeutet. Besonders arme und junge Schulkinder werden von Ihrer Spende profitieren. Covid-19 hat das bisherige Leben der Schulkinder zerstört.