Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Rettet das Woerli 2.0 – unser Wohnzimmer ist immer noch bedroht

Freiburg, Deutschland

Rettet das Woerli 2.0 – unser Wohnzimmer ist immer noch bedroht

Freiburg, Deutschland

Das Weiterbestehen des W ist noch immer bedroht. Wann der Clubbetrieb wieder aufgenommen werden kann steht in den Sternen. Somit fehlen uns jegliche Einnahmequellen, obwohl ca. 1000€ Kosten pro Monat bleiben. Bitte helft uns das Woerli zu bewahren.

Miriam Kustermann von Kulturkanister e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die aktuelle Lage – ein Überblick
Leider hat sich seit unserem letzten Spendenaufruf nicht viel geändert. Die Pandemie ist noch immer Realität im Alltag, Clubs bleiben weiterhin geschlossen und auch das Woerli ist noch immer im Standby-Modus. Derzeit steht es in den Sternen geschrieben, wann der reguläre Clubbetrieb, an dem wir uns orientieren, wieder aufgenommen werden kann. Uns fehlen jegliche Einnahmequellen, um unsere laufenden Kosten, die bei ca. 1000 € im Monat liegen, zu decken. Nun ist ein halbes Jahr vergangen, seitdem ihr unser gemeinsames Wohnzimmer mit eurer überwältigenden Spendenbereitschaft weiter am Leben gehalten habt – an dieser Stelle möchten wir noch einmal ganz herzlich DANKE sagen! Ihr habt uns zu Tränen gerührt und Worte können nicht beschreiben, was uns das bedeutet.

Wie soll es weitergehen?
Durch eure Spenden war es möglich die Kosten der letzten fünf Monate zu decken, doch dieses Geld ist nun aufgebraucht. Daher haben wir uns nach reiflicher Überlegung und langen Gesprächen dazu entschlossen, ein weiteres Mal um eure Mithilfe zu bitten. Wir möchten das Woerli am Leben halten – in der Hoffnung, dass wir bald wieder gemeinsam unvergessliche Nächte in diesem Kleinod verbringen können.

Nun werdet ihr euch sicherlich auch fragen, was wir in der Zwischenzeit tun. Wir halten die Füße   natürlich   nicht   still,   sondern   tüfteln   bereits   an   alternativen Finanzierungsmöglichkeiten, auch weil es uns schmerzt einen Freiraum wie das Woerli über   so   lange   Zeit   leer   stehen   zu   sehen.   Außerdem   führen   wir   ein   paar Renovierungsarbeiten durch, um das W instand zu halten. Hierbei arbeiten wir zu 100% mit recycelten Materialien und tätigen keine Ausgaben, die nicht absolut notwendig sind. Leider gab es auch einige steuerrelevante Ausgaben, die uns zu einem ungünstigem Zeitpunkt erwischt haben.

Lasst uns Klartext reden! Trotz aller Sehnsüchte, sind wir weiterhin davon überzeugt, dass es aufgrund der aktuellen Lage untragbar wäre Veranstaltungen im Woerli auszurichten. Wir gehen nicht davon aus, dass sich das vor Anfang nächsten Jahres ändern wird.

Deswegen möchten wir erneut an eure Großzügigkeit appellieren und euch um finanziellen Support bitten. Unser Spendenziel sind wieder 5000€.
Wir hoffen sehr auf eure Unterstützung, jeder Taler zählt! Wir freuen uns wirklich über jeden kleinen Beitrag, denn Kleinvieh macht auch Mist.

Die steuerlich absetzbaren Spendenbescheinigungen erhalten alle Unterstützer*innen automatisch vom Spendenempfänger betterplace.org im Februar des Folgejahres.

Wir verbleiben in ewiger Dankbarkeit. 
Euer Kulturkanister

Zuletzt aktualisiert am 01. Oktober 2020