Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Fortbildungswochenende für Familien mit rheumakranken Kindern

Landvolkshochschule Freckenhorst, Deutschland

Fortbildungswochenende für Familien mit rheumakranken Kindern

Landvolkshochschule Freckenhorst, Deutschland

Mit deiner Unterstützung helfen wir den betroffenen Familien besser mit der Erkrankung leben zu können.

Bundesverband Kinderrheuma e.V. von Bundesverband Kinderrheuma e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Eine chronische Krankheit hat immer die ganze Familie - dieser Satz ist für viele Familien leider Realität.
Im Alltag mit der Erkrankung sind Eltern oft mit vielen Sorgen, mit zeitlichen und organisatorischen Herausforderungen beschäftigt. Der Fokus liegt oft auf dem kranken Kind, Geschwisterkinder fühlen sich nicht selten zurückgesetzt.
Aber eine chronische Krankheit ist auch ein Armutsrisiko, denn durch die Krankheit müssen Eltern häufig ihre Berufstätigkeit einschränken oder sogar aufgeben. Zusätzliche Kosten für Fahrten zu Therapien, Elternunterbringung bei Klinikaufenthalten und Hilfsmittel fallen an.

In dieser Situation wollen wir die betroffenen Familien mit unserem Projekt unterstützen.
Vom 18.-20.Juni 2021 soll ein Familienfortbildungswochenende für Familien mit rheumakranken oder chronisch schmerzkranken Kindern stattfinden. Dabei werden für die Eltern Fachvorträge zu medizinisch-therapeutischen, psychologischen und sozialrechtlichen Themen angeboten. Hier können sie ihr Wissen auf den aktuellen Stand bringen und sich mit anderen Betroffenen austauschen.
Für die Kinder und Jugendlichen wird währenddessen ein buntes Freizeit- und Erlebnisprogramm zu aktiven und kreativen Themen angeboten. Ziel ist dabei, die Kinder bei der Krankheitsbewältigung zu unterstützen und ihr Selbstbewusstsein zu stärken.

Neben Information und Austausch geht es aber auch darum, mit der ganzen Familie fernab von Kliniken und Therapien, Spaß und Erholung zu erleben.

Besonders wichtig ist uns, dass die ganze Familie teilnehmen kann. Das kranke Kind, beide Elternteile und auch Geschwisterkinder sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Wir achten bei der Programmauswahl darauf, dass alle Kinder egal ob erkrankt oder nicht, gemeinsam an den Angeboten teilnehmen können, damit es an diesem Wochenende einmal keine Sonderrollen gibt.


Die Unterbringung erfolgt in Familienzimmern und mit Vollverpflegung.
Das Projekt ist offen für alle Familien mit einem Kind oder Jugendlichen, die an Rheuma oder am Schmerzverstärkungssyndrom erkrankt sind.
Das Fortbildungswochenende wird insgesamt 16.700€ kosten. Wir versuchen den Großteil der Kosten über den Antrag von Fördergeldern und einen geringen Eigenanteil der Teilnehmer*innen zu decken.  Erfahrungsgemäß fehlt uns aber ein Betrag von 2.500€, den wir gerne mit dieser Spendenaktion sammeln wollen.

Wir freuen über eure Unterstützung - damit unser Familienfortbildungs-Wochenende stattfinden kann.

Zuletzt aktualisiert am 30. September 2020