Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Wandern von Basel gen Norden gegen Depression

Basel bis Siegen, Deutschland

Wandern von Basel gen Norden gegen Depression

Basel bis Siegen, Deutschland

Depression im Sport darf kein Tabuthema mehr sein! Mit der Wanderung durch Deutschland möchte Aufmerksamkeit auf das Thema richten und spenden sammeln für mehr Aufklärungsarbeit und Hilfe für Betroffene

Lars Wichert von Wirfueryannic e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt


Start: Basel. Ziel: Anywhere im Norden Deutschlands. Motto: So weit die Füße tragen. 

Am 30.09.2020 startet meine Reise. Zwei Füße. Ein Rucksack. Ein Zelt. Ein Monat. Der Weg beginnt in Basel, führt durch den Schwarzwald bis nach Pforzheim und setzt sich entlang des Fernwanderwegs E1 fort. Der Kompass zeigt dabei nach Norden, das genaue Ziel bleibt bis zum letzten Tag ungewiss.

Leistungssport fordert nicht nur den Körper, sondern ist zudem mit einer enormen mentalen Anstrengung verbunden – sowohl während der aktiven Laufbahn als auch in der Zeit nach Beendigung der eigenen Karriere. Ich habe mich dieses Jahr entschieden, den Leistungssport zu verlassen und neue Wege einzuschlagen. Hierbei unterstützen mich meine Familie und Freunde: sie haben mich wie ein Netz aufgefangen und stabilisieren wie feste Säulen das wackelnde Konstrukt. Dadurch gelang es mir, neue Ziele zu finden und nach diesen zu streben.

Die Gesellschaft, wir, assoziieren den Leistungssport mit Stärke, Disziplin, Kraft, Willen, Erfolg und Fokussierung. Doch was passiert, wenn eigene Ziele nicht erreicht werden können, Wege verlassen werden müssen und das bereits erwähnte Konstrukt droht einzubrechen? Yannic Corinth, ein ehemaliger Ruderer, erkrankte an Depression in dieser Zeit und beendete sein Leben. Ein trauriges Exempel dafür, dass die Krankheit Depression jeden treffen kann. 

Der Verein wirfüryannic setzt sich mit Depression im Sport auseinander, klärt auf und bietet Hilfe für Betroffene an. Auch ich, der die verschiedenen Facetten des Leistungssports kennengelernt hat, möchte einen kleinen Beitrag leisten und auf das immer noch vorliegende Tabuthema aufmerksam machen. Während meiner Wanderung trage ich das Vereinstrikot und lade hiermit zum verbalen Austausch ein und rufe zu Spenden auf. 

Der Weg ist das Ziel. Daher freue ich mich, wenn Ihr den Verein unterstützt und mich auf meinem Weg begleitet. Wir Ihr das machen könnt ...

  1. Pro Kilometer meiner Wanderung spendet Ihr einen kleinen Betrag. Dazu sendet ihr mir eine Email an wanderngegendepression@gmail.com mit eurem Betrag und am Ende erhaltet ihr die Spendenaufforderung abhängig davon wie viele Kilometer ich gelaufen bin.
  2. Ihr spendet einen Betrag hier bei www.betterplace.org.
  3. Ihr könnt auf direktem Weg an den Verein wirfueryannic über https://wirfueryannic.de/ spenden.
  4. Ihr redet über das Thema! 
Freue mich über eure Mitwirkung bei einem so wichtigen Thema! :) 

#hiking #freedom #nature #wald #outdoor #aufdemweg #ontheway #westweg #schwarzwald #odenwald #taunus #depression #mindfulness #spendenaufruf #spendenlauf #aufklärung #krankheit #keinescheu #leistungssport #rudern #wirfüryannic
Zuletzt aktualisiert am 25. September 2020