Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Stipendiatinnen bei Edumanía-Argentina e.V.

San Juan, Argentinien

Stipendiatinnen bei Edumanía-Argentina e.V.

San Juan, Argentinien

Ermögliche Mädchen aus San Juan (Argentinien) der Zugang zum Gymnasium und Weiterbildung!

O. Amichetti von Edumania-Argentina e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Im Jahr 2007 vergab Edumanía-Argentina e.V. zum ersten Mal ein Stipendium an die beste Schülerin des Abschlussjahrgangs der Schule Mariano Necochea. Das fünfjährige Stipendium ist für den Kauf notwendiger Schulmaterialien in der Sekundarstufe vorgesehen. Seitdem wird jedes Jahr die beste Schülerin mit diesem Stipendium ausgezeichnet. In der Vergangenheit wurde die Höhe des Stipendiums den wirtschaftlichen Gegebenheiten des Landes mehrmalig angepasst.

Mit diesem Stipendium, das am Ende der Grundschule einsetzt, möchten wir dazu beitragen, dass vor allem auch Mädchen eine weiterführende Schule besuchen und die Sekundarstufe mit dem Abitur abschließen können. Wenn vom Elternhaus nicht die entsprechenden Mittel aufgebracht werden können, um Schulbücher und andere Lernmaterialien zu kaufen, kann das Stipendium dieses Hindernis aus dem Weg räumen.

Seit 2018 fördern wir eine Stipendiatin auf der Universität: Fátima R. aus San Juan.
Wir möchten Ihnen Fátima vorstellen, die wir über unsere Vertrauensperson M. Carrizo kennengelernt haben. Fatima möchte Physiotherapeutin werden und studiert bereits an der Universidad Católica de Cuyo in San Juan.  Ihre gesamte Studienzeit beträgt fünf Jahre.
Fátima lebt mit ihrer Mutter zusammen, die als Reinigungs- und Pflegekraft arbeitet. Mutter und Tochter hatten es mit viel Mühe geschafft, die
Studiengebühren für das erste Studienjahr aufzubringen (ca. 150€ im Monat). Anschließend reichte das Geld nicht mehr. Wir nahmen Kontakt zu Fatima auf und zahlen seitdem die Hälfte ihrer Studiengebühren. Die andere Hälfte wird durch gezielte Spenden unserer Unterstützerinnen in Buenos Aires übernommen.
Inzwischen ist Fátima schon im 3. Studienjahr, sie kommt gut voran und ist eine sehr motivierte Studentin. Sie berichtet uns regelmäßig über ihren Alltag an der Uni und ihre Studienergebnisse.  Lesen Sie unseren Spendenaufruf und unterstützen Sie nach Möglichkeit Fátima.


Wie werden die Ausgaben kontrolliert?
Unsere Vertrauensperson in San Juan, Frau Miriam Carrizo, geht mit den Mädchen die Bücher und andere Lernmittel kaufen. Manchmal sind es auch Turnschuhe oder ein Trikot für den Sportunterricht. Die Kaufbelege werden unserer Schatzmeisterin zugeschickt, die sie mit allen anderen Belegen über die Verwendung der Spenden dem Finanzamt vorlegt.

Miriam Carrizo informiert sich auch regelmäßig über die schulischen Leistungen der Schülerinnen. Die Stipendiatinnen verpflichteten sich, einmal jährlich einen Bericht über ihre Lernfortschritte zu verfassen und an Edumanía zu senden.
Zuletzt aktualisiert am 29. September 2020