Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Die Schule in Ushirika, Tansania, braucht Hilfe

Mainz, Deutschland

Die Schule in Ushirika, Tansania, braucht Hilfe

Mainz, Deutschland

Um 2021 die Kosten für die Nahrungsmittel für die 380 Schüler*innen und das Personal der Schulen in Ushirika (14 Lehrer*innen, 2 Köchen, 1 Wachmann und 1 Sekretärin) für ein ganzes Jahr aufbringen zu können, benötigen wir Unterstützung.

H. Hoffmann von GO for Tansania e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der Verein Go for Tansania e.V. unterstützt die Brilliant Pre- and Primary School und die Deca Secondary School in Ushirika bei der Finanzierung von Lebensmittel und Gebäuden. So konnten Schlafräume gebaut und mit Betten ausgestattet werden. Es wurden Schulmöbel angeschafft und regelmäßig die Lehrergehälter bezahlt. Durch den guten Unterricht konnten die Abschlussklassen der Primary School in den letzten zwei Jahren erfolgreich ihre staatlichen Prüfungen absolvieren.
Ziel des Projekts ist es, die Bildungsmöglichkeiten der 380 Schüler*innen in Ushirika weiter zu verbessern und eine Basis zur Selbsthilfe zu schaffen. Mit besserer Bildung haben die Schüler*innen eine Perspektive und Zukunft in ihrer Heimat im Nordwesten von Tansania.
Der Verein GO for Tansania e.V. (www.go-for-tansania.de) wurde im September 2015 von Eltern und Lehrern des Gymnasiums Mainz Oberstadt gegründet. Derzeit hat der Verein 28 Mitglieder.
Dieses Jahr sind die Möglichkeiten der Spendenakquisition deutlich eingeschränkt, aber die Schule braucht Hilfe, um zu überleben, daher wenden wir uns an Sie. Für 2021 benötigen wir Unterstützung, um die Kosten für die Nahrungsmittel und die Lehrergehälter übernehmen zu können.

Zuletzt aktualisiert am 11. Oktober 2020