Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Zentrum am Zoo – Armut und Obdachlosigkeit begegnen

Berlin, Deutschland

Zentrum am Zoo – Armut und Obdachlosigkeit begegnen

Berlin, Deutschland

Beratung + Bildung + Begegnung = ZaZ | Obdachlosen in ihrer aktuellen Situation zur Seite stehen, Menschen für das Thema Armut und Obdachlosigkeit sensibilisieren und Raum für Begegnung schaffe. Ermögliche dies gemeinsam mit uns im Zentrum am Zoo.

Britta Graham-Hyde von Berliner Stadtmission | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Metropolen-Flair und Menschen in Elend, Lebenslust und Hoffnungslosigkeit – am Bahnhof Zoo prallen Lebenswelten aufeinander, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Hier wird eine Kluft in unserer Gesellschaft sichtbar. Die Bahnhofsmission am Zoo der Berliner Stadtmission – Sinnbild für Warmherzigkeit und Nächstenliebe – bietet niedrigschwellige Versorgung mit dem Nötigsten wie Essen, Kleidung oder Hygiene. Durch die großzügige Unterstützung der Deutschen Bahn AG kann die Berliner Stadtmission in direkter Nachbarschaft weitere 500 qm Fläche für 25 Jahre nutzen.

Neben den bisherigen Hilfsangeboten wurde daher die ehemalige Polizeistation am Standort „Zoo“ zum Zentrum am Zoo umgebaut – ein Ort,
  • an dem obdachlose Menschen umfassende Beratung und Unterstützung finden  und erleben können, Teil der Gesellschaft zu sein. 
  • an dem durch Begegnung und Bildung Menschen mit Wohnung mehr über Menschen ohne Dach über dem Kopf erfahren.
  • der Menschen mit und ohne Wohnung zusammenbringt, um Grenzen und Mauern zu überwinden.
Beratung
Viele obdachlose und stadtarme Menschen leiden unter psychischen Erkrankungen oder an einer Suchtproblematik. Um ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen zu können, sind sie auf Hilfe und Unterstützung angewiesen.
Um Menschen in diesen schwierigen Lebenslagen und von Obdachlosigkeit Betroffenen nachhaltig helfen zu können sind eine zeitintensive Zuwendung notwendig, die sich an den Bedürfnissen des Einzelnen orientieren. Im Zentrum am Zoo werden soziale und psychologische Hilfen konzentriert und mit Unterstützungsangebote spezialisierter Träger vernetzt. Es werden niederschwellige Beratungsgespräche angeboten und Hilfesuchende bei Bedarf individuell begleitet.

Bildung
Verstehen und Lernen zum Thema Armut und Obdachlosigkeit bedarf authentischer Orte. Im Zentrum am Zoo gelingt eine bisher einzigartige Lernwelt – Information, Sensibilisierung und Aufklärung über Armut und Obdachlosigkeit. Hier wird Raum für die pädagogische Arbeit mit Besuchergruppen sein – zum Beispiel Organisationen, Unternehmensgruppen oder Schulklassen. Herzensbildung in all ihren Facetten bildet den Mittelpunkt der Lernwelt: Verständnis und Empathie sollen geweckt, sowie Solidarität und zivilgesellschaftliches Engagement gefördert werden. Die langjährige Erfahrung der Berliner Stadtmission in der sozialen Arbeit mit Menschen in herausfordernden Situationen bildet dafür die Basis.

Begegnung
Damit Lebenswelten sich begegnen können, müssen Räume und Angebote geschaffen werden. Die Berliner Stadtmission bringt Menschen zusammen – auch im Zentrum am Zoo ist das ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit. Kunst, Kultur und christlich-spirituelle Angebote werden hier geplant. Ebenso eine Dauerausstellung zum Thema Obdachlosigkeit, die sich an interessierte Einzelbesucherinnen und Besucher richtet. Gute und offene Begegnung quer durch alle Altersgruppen und Schichten der Gesellschaft führen zu Verständnis und Mitgefühl, bauen Berührungsängste und Vorurteile ab, bringen Menschen einander nahe.
Zuletzt aktualisiert am 16. September 2020